Im Advent neues Park + Ride nutzen

Veröffentlicht von am 21.11.2017 (6 Kommentare)
Schlagworte:

Das Parkhaus befindet sich direkt an der Bushaltestelle

Als Einkaufsstadt zieht Münster viele Besucher von außerhalb an – was die Kaufleute freut, ist für die Straßen aber besonders an den Adventssamstagen eine Belastungsprobe. Dann nämlich sind die in der Innenstadt vorhandenen Parkplätze schon morgens besetzt und vor den Parkhäusern bilden sich teils lange Schlangen.

In diesem Jahr hat die Initiative starke Innenstadt (ISI) zusammen mit der Stadt und uns daher am Coesfelder Kreuz ein Park-and-Ride-Angebot auf die Beine gestellt, das Entlastung bringen soll.

Vom Coesfelder Kreuz in die City

Dieses Symbol führt vom P+R-Parkhaus

So öffnet in diesem Jahr das große Parkhaus der Uni am Coesfelder Kreuz an allen fünf Samstagen im Dezember von 10 bis 23 Uhr – neben den vier Adventssamstagen also auch am 30. Dezember, an den die Stadt vielleicht sogar noch voller wird als im Advent. Mit dem Parkticket gibt es im Parkhaus gleich auch ein Busticket für bis zu fünf Personen – beides zusammen für nur 6 Euro.

Unser Tipp für alle, die aus Norden oder Westen über Weseler, Steinfurter, Grevener,  Kanalstraße oder Hohen Heckenweg nach Münster kommen: gleich am Ring abbiegen, am Coesfelder Kreuz auf die Domagkstraße abbiegen und ab ins Parkhaus. Von dort sind es nur wenige Meter bis zur Haltestelle. So müsst ihr erst gar nicht bis in die ohnehin volle Innenstadt vor die ohnehin vollen Parkhäuser.

Mit dem Bus geht es direkt zum Weihnachtsmarkt

Mit den Linien 11 und 12 geht es dann in neun Minuten zum Aegidiimarkt, wo nicht nur der erste Weihnachtsmarkt wartet, sondern über die Rothenburg auch die Einkaufsmeilen rund um Prinzipalmarkt, Salz- und Ludgeristraße. Zusätzlich dazu hat die ISI noch Verstärkerbusse bestellt, die zwischen Coesfelder Kreuz und Aegidiimarkt pendeln, so dass auf dieser Strecke alle fünf Minuten ein Bus kommt. Wer vom Bült aus den namensgebenden kleinen Hügel hoch zur Lambertikirche möchte, steigt in die Linien 1 und 5. Zurück fährt die N80 vom Aegidiimarkt zum Parkhaus.

Mit rund 1.000 zusätzlichen Parkplätzen am Coesfelder Kreuz vergrößert sich die Anzahl der Parkplätze deutlich – innerhalb des Rings stehen sonst etwa 4.600 Platze zur Verfügung. Übrigens: Auch die anderen P+R-Parkplätze rund um die Stadt sind geöffnet und überwiegend kostenlos – allerdings auch ohne das CityShuttle-Ticket. Wenn das Angebot erfolgreich ist, könnte es in den nächsten Jahren ausgeweitet werden.

Gleich mit Bus und Bahn kommen

Vom Hauptbahnhof aus fahren die Linien 11 und 12, wochentags auch die 13 und 22 vom und zum Aegidiimarkt

Noch besser, als mit dem Auto nach Münster zu fahren, ist es natürlich, gleich im Heimatort auf Bus und Bahn zu setzen. Auf vielen Schnellbus-Linien der RVM sind zum Beispiel Zusatzfahrten unterwegs. So entfällt die Überlegung, welcher Parkplatz nun der beste ist, völlig. Und auch die Tasse Glühwein, die auf dem Weihnachtsmarkt gegen die Kälte hilft, ist dann kein Problem. Für alle Münsteraner ist das 90 MinutenTicket die günstigste Wahl, Besucher aus dem Münsterland fahren am besten mit dem 9 Uhr Tagesticket.

Vom neuen Hauptbahnhof aus, wo in diesem Jahr auch wieder der direkte Weg vom Bahn- zum Bussteig geöffnet ist, fahren samstags die Linien 11 und 12 vom Bussteig C2 auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Aegidiimarkt. Alle Tickets des Westfalentarifs nach Münster gelten auch für unsere Busse.

Busse umfahren die Innenstadt

Über Prinzipalmarkt und Domplatz fahren dieses Jahr im Advent keine Busse

Da die Innenstadt-Straßen in diesem Advent aus Sicherheitsgründen gesperrt werden, können unsere Busse die ganz zentralen Bereiche Prinzipalmarkt, Klemensstraße, Domplatz und Spiekerhof nicht anfahren. Unser Tipp, um mit dem Bus zum Adventsshopping und zu den Weihnachtsmärkten zu kommen, sind die Haltestellen Aegidiimarkt und Altstadt/Bült.

Nähere Informationen finden sich unter www.stadtwerke-muenster.de/innenstadt.

6 Kommentare

  1. Avatar
    Claudia T
    27. November 2017

    Guten Tag
    Wie sieht es mit Besucchern des Parkhaus am Coesfelder Kreuz aus, die bereits eine Fahrkarte haben (z.B. Job-Ticket)
    Viele Grüße

    Antworten
    • Florian Adler
      Florian Adler
      27. November 2017

      Hallo Claudia,

      das Parken kostet dort pauschal sechs Euro inklusive dem Ticket. Wir bereits ein Ticket hat, sollte optimalerweise direkt mit dem ÖPNV kommen, das beste Park and Ride ist ganz ohne Auto 😉

      Antworten
  2. Avatar
    Achim
    27. November 2017

    Hallo Matthias,
    meine Kollegen und ich möchten am 7.17. in der Innenstadt einen gebuchten Event mit anschließendem Essen durchführen. Das Essen startet um ca. 19 Uhr in der Nähe des Ludgeri-Kreisels bzw. St-Antonius-Kirche. Unsere Firma ist in Meckölenbeck und durch die Linien 15 und 16 im 10-Minutenrythmus super zu erreichen bzw. in die Stadt zu fahren. Laut Plan fährt der letzte Bus Richtung Mecklenbeck um 20:52 Uhr nach Mecklenbeck (Linie 16): Welche Alternativen haben wir, denn so ein Essen kann schon etwas länger als nicht mal 2Std. dauern?
    Mit freundlichen Grüßen
    Achim

    Antworten
    • Florian Adler
      Florian Adler
      27. November 2017

      Hallo Achim,

      ab Ludgeriplatz fahren die Linien N83 (über Mecklenbecker Straße, wie Linie 10) und N84 (über Weseler Straße, wie Linie 15) ab 21 Uhr immer zu den Minuten 07 und 37 nach Mecklenbeck.

      Viele Grüße und viel Spaß bei der Weihnachtsfeier!

      Antworten
  3. Avatar
    Matthias K.
    23. November 2017

    Guten Tag,

    dazu habe ich folgende Fragen:

    Wie weit gilt das Bus-Ticket, auch bis zum Hbf?

    Ist es zeitlich begrenzt?

    Dürfen dieses subventionierte Busticket auch andere Besucher lösen, die keinen Parkplatz belegen?

    Antworten
    • Florian Adler
      Florian Adler
      23. November 2017

      Hallo Matthias,

      das Ticket gilt den ganzen Tag in ganz Münster und ist nur am Parkhaus Coesfelder Kreuz erhältlich.

      Antworten

Einen Kommentar schreiben