Spendenwerk: Unsere Vereine brauchen eure Hilfe

Veröffentlicht von am 17.07.2020 (2 Kommentare)
Schlagworte:

Herzprojekte suchen Unterstützer: In schwierigen Zeiten wollen wir unseren Vereinen in Münster und der Region eine Brücke in die Zukunft zu bauen. Deswegen starten wir das Spendenwerk, eine Crowdfunding-Plattform für das Münsterland. Jede*r ist gefragt, um den Vereinen der Region Zukunft zu ermöglichen.

Corona stellt 2020 alles auf den Kopf. Auch viele Vereine in Münster und der Region haben Shutdown, Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln schwer getroffen. Einige bangen um die Finanzierung lang geplanter Vorhaben, andere sind gar in ihrer Existenz bedroht. Diese Zeit hat spürbar gemacht, dass das Leben ohne die Arbeit unserer Vereine ein großes Stück ärmer und einsamer, träger und freudloser wäre.

Brücke in die Zukunft

Das Spendenwerk bringt gemeinnützige Vereine aus der Region mit UnterstützerInnen zusammen. Die Online-Plattform gibt euch die Möglichkeit, auch mit kleinen Beträgen den engagierten Menschen in unseren Vereinen eure Unterstützung zu zeigen. Unter www.spendenwerk-ms.de könnt ihr Herzensprojekte lokaler gemeinnütziger Vereine entdecken und mit eurem Beitrag unterstützen. Gespendet wird via PayPal oder SofortÜberweisung. Der Mindestbetrag liegt bei 5 Euro.

Den Vereinen erleichtert die Plattform das Sammeln und Werben um Spenden. Die wenigsten ehrenamtlichen Organisationen können es leisten, große Spendenkampagnen auf die Beine zu stellen.

Crowdfunding für Münster und die Region

Kartenansicht berechtigter Orte

Von Tecklenburg im Norden bis Werne im Süden: Das Spendenwerk ist offen für Vereine aus dem Münsterland.

Dafür wurde das Crowdfunding erfunden. Die Idee dahinter: Wenn viele Menschen kleine Beträge geben, läppert sich das zu einem beträchtlichen Betrag. Oder – ganz salopp: Kleinvieh macht auch Mist und viel Kleinvieh macht zusammen ganz schön viel Mist. Gemeinsam können wir auch mit fünf Euro großes für diejenigen erreichen, die das Leben lebenswert gestalten, die anderen in schwierigen Situationen beistehen oder uns in Bewegung bringen. Im Gegensatz zu großen Plattformen wie der amerikanischen Plattform gofundme oder Startnext, das Start-Ups und GründerInnen unterstützt, hat das Spendenwerk einen ganz klaren Fokus auf Vereine in Münster und der Region. So ist sichergestellt, dass das Geld in der Nachbarschaft Gutes bewirkt.

Von Tecklenburg im Süden bis Werne im nördlichen Münsterland – beteiligen können sich Vereine aus dem ganzen Münsterland mit ihren konkreten Vorhaben. Das kann Sportausrüstung für einen Jugendclub sein oder die dringend notwendige Sanierung des Vereinsheims. Voraussetzung ist, dass die Gemeinnützigkeit des Vereins offiziell vom Finanzamt (Freistellungsbescheid) bestätigt ist und das Projekt einen Bezug zu Kultur, Sport, Umwelt oder Bildung hat oder es sozialen Zwecken dient. Alles Wissenswerte zu den Teilnahmebedingungen gibt es hier.

100.000 Euro Corona-Hilfe für Vereinsprojekte

Ihr seid in einem Verein aktiv und benötigt finanzielle Unterstützung für ein konkretes Vorhaben? Dann stellt jetzt euer Projekt auf der Spendenwerk-Website ein! Denn die ersten 333 Projekte, die bis Jahresende auf www.spendenwerk-ms.de um Unterstützung werben, bezuschussen wir mit 300 Euro befristeter Corona-Hilfe. Einen „Corona-Spendentopf“ von insgesamt 100.000 Euro stellen wir als Hilfsmaßnahme für den guten Zweck zur Verfügung.

Ist das Projekt auf der Plattform eingestellt, geht das Spendensammeln los – am besten begleitet von einer lauten Werbetrommel. Denn ohne Mundpropaganda und Werbung in eigener Sache wird es schwierig, Unterstützer zu gewinnen. Ein paar Tipps haben wir zusammengestellt.

Wir haben vorgelegt – jetzt seid ihr dran!

Machen wir uns stark für die engagierten Menschen in unserer Nachbarschaft! Jeder Euro hilft, Vereinsvorhaben Wirklichkeit werden zu lassen und kommt ganz direkt den Empfängern zugute. Sport oder Kultur, Jugendarbeit oder Gesundheitswesen, Umwelt oder Bildung? Welches ist dein Herzensprojekt?

2 Kommentare

  1. Avatar
    Reinhold Konopatzky
    26. Juli 2020

    Hallo, wie bekommt man Spendencodes?

    Antworten
    • Florian Adler
      Florian Adler
      29. Juli 2020

      Da es derzeit die 300 Euro „Corona-Hilfe“ für jedes Projekt gibt, gibt es noch keine Spendencodes. Später soll es verschiedene Möglichkeiten für unsere Kunden geben, an so einen Spendencode zu kommen.

      Antworten

Einen Kommentar schreiben