Aus grau wird bunt

Veröffentlicht von am 26.05.2017 (Keine Kommentare)
Schlagworte:

Original und Fälschung

Damit die Elektrobusse auf der Linie 14 an ihren Endhaltestellen Zoo und Gallenkamp Strom laden können, verbinden sie sich mit einem Mast über dem Bus. Es ist aber im Bereich der Haltestelle noch eine Trafostation nötig, die dafür sorgt, dass der Strom überhaupt fließen kann. In ihr befindet sich unter anderem der Transformator, der den Strom aus dem Netz so bereitstellt, dass die Batterien im Bus schnell wieder vollgeladen werden können.

Von außen ist das freilich nicht zu sehen, die Station hat einfache Betonwände. Das sollte aber nicht so bleiben, daher haben wir Andreas von smoenove beauftragt, daraus einen kleinen Elektrobus zu machen. Am Gallenkamp in Mauritz ist das Kunstwerk nun fertig, am Zoo soll es auch noch bunt werden. Wie man so eine Station bemalt, erklärt Andreas im Video. Darunter gibt es noch einen Einblick hinter die Betonwand.

Und so sieht es in einer E-Bus-Ladestation aus:

Blick in die Trafostation auf unserem Betriebshof – an Gallenkamp und Zoo ist eine etwas kompaktere Version verbaut.

Einen Kommentar schreiben