Ihr Kompensationsbeitrag kommt in zweifacher Hinsicht der Umwelt zu Gute: Zum einen unterstützen Sie das „Kochöfen-Projekt in Kenia“, zum anderen lokal ansässige Vereine und Nichtregierungsorganisationen, die sich dem Umweltschutz verpflichtet haben. Die Stadtwerke Münster behalten keinerlei Gewinn ein, sondern geben diesen nach Deckung der entstehenden Kosten an diese Vereine weiter, um damit lokale Umweltprojekte zu fördern.
Derzeit arbeiten wir mit dem NABU in Münster zusammen, der von den durch die Kompensationsbeiträge gesammelten Erlöse profitiert. Wir erheben pro Tonne kompensiertem CO₂ eine Gebühr von 9,74 Euro (inkl. der jeweils geltenden MwSt.*), mit der wir die Kosten für den Einkauf der Zertifikate und den dadurch entstehenden Verwaltungsaufwand decken.
*vom 01.07. – 31.12.2020 gilt die reduzierte Mehrwertsteuer von 16%. Ab dem 01.01.2021 voraussichtlich wieder 19%.

Sie erhalten eine persönliche Urkunde und eine Rechnung.