Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Gesamt

Nachhaltigkeit muss auch in der Telekommunikationstechnik eine wichtige Rolle spielen, betonte Judith Luig, Leiter des Bereichs Glasfaser der Stadtwerke Münster, bei der Jahrestagung des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO). Quelle: BREKO/Hattendorf

18.11.2022

Mit Glasfaser energiesparender ins Internet

Stadtwerke Münster beschäftigen sich mit Nachhaltigkeit im Glasfasergeschäft

Wer von zuhause aus mit einem Glasfaseranschluss im Internet surft, ist nicht nur schneller, sondern auch energiesparender unterwegs als mit einem herkömmlichen Anschluss. So kann mit einem Glasfaseranschluss in der eigenen Wohnung (sogenanntes FTTH, „Fiber to the home“) bis zu sechsmal so viel Energie eingespart werden wie mit einem herkömmlichen Zugang über Telefon- oder Fernsehkabel. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie im Auftrag des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO), die gestern (17. November) auf der Jahrestagung des Verbands in Berlin Thema war. Zur Nachhaltigkeit der Digitalisierung diskutierte Judith Luig, Geschäftsführerin der Glasfaser GmbH Münster, dort als Expertin auf dem Podium mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Politik. „Wäre das Internet ein Land, dann hätte es die sechstgrößten CO2-Emissionen weltweit. Umso wichtiger ist es, dass Aspekte der Nachhaltigkeit in die Telekommunikation einbezogen werden“, unterstrich Judith Luig bei der BREKO-Jahrestagung. Die aktuellen Herausforderungen in den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit ließen sich nicht mit veralteten Kupferkabeln bewältigen, dafür brauche man ein leistungsfähiges Glasfasernetz.

Bis 2030 werden die Stadtwerke Münster gemeinsam mit der Telekom die Digitalisierung in Münster voranbringen und 160.000 Haushalte an das neu gebaute Netz anschließen. Um den Ausbau möglichst nachhaltig zu gestalten, werden bereits vorhandene Leerrohre genutzt und es kommen ressourcenschonende Bauverfahren zum Einsatz. Die Stadtwerke Münster richten ihre Strategie zudem auch im Bereich Glasfaser konsequent auf Nachhaltigkeit aus. Gemeinsam mit dem BREKO entwickelt das Unternehmen einen Branchenleitfaden für die Nachhaltigkeit im Glasfasergeschäft. Dabei geht es darum, Münsters Erfolge und CO2-Einsparungen im Glasfasernetz sichtbar zu machen und den Fortschritt durch den zunehmenden Ausbau darzustellen. Außerdem dient das Projekt als Vorbereitung auf neue EU-Berichtspflichten, die ab 2025 gelten.

Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...