LOOPt leider nicht weiter

Letzte Runde am 31.08.24

Leider endet der Betrieb von LOOPmünster am 31. August 2024

Bislang ist LOOPmünster als Pilotprojekt vom Land NRW gefördert worden. Diese Förderung war auf vier Jahre begrenzt, die nun zu Ende sind.

  • LOOPmünster ist noch am 31. August bis 24 Uhr für Sie unterwegs, anschließend endet der Betrieb.
  • Ab dem 1. September steht die App LOOPmünster nicht mehr zur Nutzung bzw. zum Download zur Verfügung.

  • Ihr LOOPmünster - Account wird automatisch gelöscht, Sie müssen selbst nichts tun.

Ihre Fahr-Alternative für das Gebiet von LOOPmünster ab dem 1. September 

Der TaxiBus ergänzt unser Linienbusangebot. Mit diesem Angebot verbinden wir Stadtteile und bieten Anschlussfahrten für StadtBus- und NachtBus-Linien. Taxis und Kleinbusse fahren im Auftrag der Stadtwerke Münster nach einem festen Fahrplan und nur nach telefonischer Voranmeldung. Ein- bzw. Ausstieg findet an entsprechend gekennzeichneten Haltestellen statt. Für Anschlussfahrten können Sie den TaxiBus beim Einstieg beim Fahrpersonal des Linienbusses bestellen. Für den TaxiBus zahlen Sie den regulären Ticketpreis im Stadtgebiet Münster, ein Zuschlag muss nicht gezahlt werden.

TaxiBus-Linien im LOOPmünster-Gebiet

TaxiBus Linienverlauf zwischen 
T5 Glasuritstraße - Haus Heidhorn 
T9 Lärchenweg - Ringstraße
T85 Hiltrup - Angelmodde Waldsiedlung 

 

Ab 21. August geänderte Linienführung der NachtBusse N81 und N82

N81 - neues Ziel: Hiltrup Ost 
N82 - neues Ziel: Amelsbüren 

TaxiBus-Linien T5, T9, T85

Mobilitätsangebot 

Bus und Taxi

Gute Mobilität heißt für uns auch, dass Bus und Taxi Hand in Hand arbeiten, um Sie sicher ans Ziel zu bringen.

LOOPmünster 

Einsteigen, wo immer ich gerade bin, und zielortnah ankommen. Ohne Fahrstress, ohne Ärger über Staus und die fehlende Parklücke. Unkompliziert uneingeschränkt unterwegs sein: Das ist LOOPmünster – Nahverkehr auf Bestellung.

Kleinbusse LOOPen durch Hiltrup, Amelsbüren, Berg Fidel, Düesberg, Teile von Geistviertel und Mecklenbeck, Gremmendorf, Angelmodde sowie anliegende Wohn- und Gewerbegebiete wie die Loddenheide, den Hansa BusinessPark oder die Davert. Es gibt keinen festen Fahrplan und keine Linienwege, die Verbindungen können innerhalb des Betriebsgebietes gebucht werden. Buchungen werden gebündelt, um effektiv und umweltfreundlich zu fahren, was zu geringfügigen Wartezeiten und kleineren Umwegen führen kann, um weitere Fahrgäste aufzunehmen oder abzusetzen.

Wie unsere Busse ist auch LOOPmünster unter der Woche von 5 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts unterwegs. Am Wochenende sogar rund um die Uhr: von freitags, 5 Uhr, durchgehend bis montags, 2 Uhr.

1.

App laden

Bei Google Play oder im App Store herunterladen.

2.

Registrieren

Mit Telefonnummer, Name und E-Mail-Adresse.

3.

Zahlungsmethode hinterlegen

Mit PayPal oder per SEPA bezahlen Sie 1 Euro Aufpreis pro Fahrt, zusätzlich zu Ihrem gültigen Ticket oder Abo.

4.

Fahrt planen/buchen

Wir empfehlen die Fahrt im Voraus zu buchen. Über den Button „Planen“ können Sie Ihr Fahrtdatum auswählen.

5.

Zusätzliche Fahrgäste

Mit insgesamt 6 Personen fahren. Eine Person kann eine Buchung für bis zu 6 Personen vornehmen.

6.

Gültiges Ticket oder Abo besitzen

Zum LOOPen benötigen Sie ein gültiges Ticket oder Abo. In der LOOPmünster-App oder im LOOPmünster-Fahrzeug selbst können Sie keine Tickets oder Abos kaufen. Unsere Empfehlung: das 90 MinutenTicket.

7.

1 Euro Aufpreis bezahlen

Mit der hinterlegten Zahlungsmethode in der LOOPmünster-App bezahlen Sie nur den Aufpreis von 1 Euro pro Person für die Buchung des LOOPmünster. Die Gebühr wird erst bei Fahrtantritt oder bei kurzfristigem Storno/No-Show fällig.

8.

LOOPen

Start, Ziel und Anfahrt bzw. Fahrt in der App verfolgen.

Über das Projekt LOOPmünster

LOOPmünster ist als Pilotprojekt in Münsters Süden seit September 2020 aktiv. Leider endet das Projekt am 31. August 2024.

Bislang ist LOOPmünster als Pilotprojekt vom Land NRW gefördert worden. Diese Förderung war auf vier Jahre begrenzt, die nun zu Ende sind. Stadt und Stadtwerke Münster hätten LOOPmünster gern weiterbetrieben und im Stadtgebiet ausgebaut – entsprechende Vorschläge dafür haben wir erarbeitet und vorgestellt. Dies ist die Ratsmehrheit der Stadt Münster nicht gefolgt.

LOOPmünster machte den Busverkehr in den Stadtteilen deutlich flexibler und stärkt den klimafreundlichen Nahverkehr.

Es ergaben sich neue, vorteilhafte Direktverbindungen.

Zum Beispiel:

  • von der Weseler Straße an die Westfalenstraße,
  • von Amelsbüren in die Loddenheide oder
  • von Berg Fidel zum Bahnhof Mecklenbeck

Auch zum Umstieg auf die regulären Buslinien und Züge konnte LOOPmünster prima genutzt werden.

LOOPmünster wurde im Rahmen von „Mobil.NRW – Modellvorhaben innovativer ÖPNV im ländlichen Raum“ gefördert.

Zudem wurde das Projekt wissenschaftlich begleitet. Der Abschlussbericht der FH Münster, der die ersten drei Jahre der Pilotphase von 2020 bis 2023 umfasst, ist hier zu finden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Dann nutzen Sie einfach dieses Online-Formular  mit nur einigen Mausklicks können Sie uns mitteilen, was Ihnen gefallen bzw. nicht gefallen hat. Alternativ können Sie in der jeweiligen Kategorie im Feld „Ihre Beschwerde/Ihr Hinweis” auch einen Freitext eingeben.

Fragen stellen, Antworten finden.

LOOPmünster ist ein innovatives Projekt. Wir alle sammeln damit Erfahrung. Umso wichtiger ist uns der Austausch darüber. Hier finden Sie erste Antworten; falls Sie eine spezielle Frage haben, scheuen Sie sich nicht, sie zu stellen. Die Antwort auf Ihre Frage ist sicherlich auch für andere Nutzer hilfreich.

Allgemeine Fragen zu LOOPmünster

Wie sich das Angebot für Münster idealerweise gestalten wird, soll im Laufe der Pilotphase erprobt und wissenschaftlich begleitet werden. Die Ergebnisse und Erfahrungen fließen dann in die Planungen für die zukünftige Mobilität mit ein.

LOOPmünster fährt nicht nur in Hiltrup. Das Testgebiet erstreckt sich auf über 57 km², auch auf die Stadtteile Amelsbüren, Berg Fidel, Düesberg, Teile von Geistviertel und Mecklenbeck, Gremmendorf, Angelmodde sowie anliegende Wohn- und Gewerbegebiete wie die Loddenheide, den Hansa BusinessPark oder die Davert.

BEDIENGEBIET IM INTERAKTIVEN NETZPLAN (FARBE CYAN)

Das Pilotprojekt wird vom Land NRW und von der Stadt Münster gefördert und durch die Stadtwerke Münster umgesetzt.

Die Stadt Münster ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, wodurch sich die Anforderungen an den ÖPNV verändert haben. Die Anbindung neuer Quartiere und nicht optimal erschlossener Gebiete bis auf die sogenannte „letzte Meile“ soll die Wohnqualität in Münster erhöhen und das Klima in der Stadt verbessern.

Mit dem dreijährigen Pilotversuch in Münsters Süden sollen nun Erfahrungen gesammelt werden, wie die Zukunft der Mobilität in der Fahrradstadt Münster aussehen kann. Die Erkenntnisse in Bezug auf Praktikabilität, Nutzen und Kosten sowie Umweltschutz werden im „Masterplan Mobilität 2035+“ der Stadt Münster zur Verkehrswende berücksichtigt.

LOOPmünster ergänzt innovativ den bestehenden Nahverkehr in Münsters Süden. Zu den bestehenden Haltestellen der Buslinien kommen rund 470 virtuelle Haltestellen für den On-demand-Service hinzu. Über die App – LOOPmünster – können so Fahrten von und zu über 700 Haltestellen im Bediengebiet gebucht werden. Statt wie bisher entlang der Buslinien fährt LOOPmünster ohne starren Fahrplan auf fast direktem Weg zur ausgewählten Haltestelle. Dabei werden verschiedene Buchungen kombiniert und sinnvoll auf der Strecke gebündelt (Pooling). So kann per LOOPmünster einfach und bequem das Ziel erreicht werden, ohne zwischendurch umsteigen zu müssen.

LOOPmünster ist als Pilotprojekt in Münsters Süden angelegt und wurde bis Ende August 2024 verlängert. Hier wollen die Stadt Münster und die Stadtwerke Münster gemeinsam eine moderne Form des ÖPNV testen. Durch einen sogenannten On-demand-Service soll ein bedarfsgerechter und individualisierter Nahverkehr praktisch erprobt werden, um Erkenntnisse für die zukünftigen Mobilitätsangebote in der Stadt zu gewinnen.

Wir betreiben unter dem Produktnamen „LOOPmünster“ eine Buchungsplattform für eine bedarfsgesteuerte Personenbeförderung mit Kleinbussen und Kraftfahrzeugen. Nähere Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen für die LOOPmünster-App und die LOOPmünster-On-demand-Dienste. Sie haben die Möglichkeit, über die LOOPmünster-App („App“) Fahrten mit den LOOPmünster-Fahrzeugen zu buchen. Zur Bereitstellung dieses Angebotes und zur Leistungsabrechnung werden personenbezogene Daten durch die Stadtwerke Münster GmbH verarbeitet. Im Falle Ihrer Einwilligung können personenbezogene Daten auch für Marketingzwecke verarbeitet werden. Für die Nutzung des Dienstes müssen Sie zunächst die LOOPmünster-App installieren und sich dort registrieren.

Die Registrierung der Nutzer_innen erfolgt bei dem Dienstleister Via Technologies Europe B.V., Keizersgracht 467, Amsterdam, Niederlande. Für die Registrierung sind folgende Angaben notwendig: Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse, Name und Vorname und die gewünschte Zahlungsmethode (Kreditkarte, SEPA, PayPal). Sie haben zu jeder Zeit die Möglichkeit, etwaige Änderungen Ihrer persönlichen Daten über die in der App hinterlegten Kontaktdaten mitzuteilen. Bei der Nutzung der App sehen Sie lediglich Ihren Namen. Dies dient zur Identifikation, damit sichergestellt ist, dass Sie Inhaber des gebuchten Tickets sind.

Der Ticketkauf erfolgt weder in der LOOPmünster-App noch im LOOPmünster-Fahrzeug. Sie haben die Möglichkeit, ein Ticket bei einem unserer Ticketpartner zu erwerben. Nähere Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen für die LOOPmünster-App unter § 4 Ticketerwerb und Ticketkontrolle. Soweit darin auf die Nutzung der münster:app, der Westfalen-App und des (((eTickets verwiesen wird, sind Informationen zum Datenschutz der genannten Plattformen in den jeweiligen Datenschutzbestimmungen dieser Anwendungen zu finden.

Zur Bereitstellung der App-Funktionalitäten sind folgende Dienste im Einsatz, bei denen eine Verarbeitung personenbezogener Daten von Dritten und in Drittländern stattfinden kann:

Die Stadtwerke Münster GmbH hat mit den für die IT-Infrastruktur, den Serverbetrieb sowie den Anwendungsbetrieb eingebundenen Dienstleistern gemäß den Datenschutzbestimmungen erforderliche vertragliche Regelungen zur Auftragsverarbeitung getroffen. Gleichlautende Vereinbarungen bestehen zwischen den Dienstleistern und deren eingesetzten Unterauftragnehmern, insbesondere zum Drittstaatentransfer.

Fragen rund um die Fahrt

Sollte das Fahrpersonal Sie am Abholort nicht antreffen können, kann der Fahrer oder die Fahrerin Sie anrufen. Dieser Anruf erfolgt über eine dezentrale Rufnummernvermittlung. Somit ist gewährleistet, dass das Fahrpersonal nicht Ihre Rufnummer kennt und umgekehrt Sie die Rufnummer des Fahrpersonals nicht kennen. Die Anrufmöglichkeit bietet lediglich eine Rückfallebene und gewährleistet nicht, dass das Fahrpersonal auf Sie am Abholort wartet. Bitte kommen Sie rechtzeitig zur Haltestelle. Das Fahrpersonal ist angewiesen, die Fahrt zu stornieren, sollte ein zeitnaher Einstieg nicht möglich und eine Verspätung von Folgebuchungen die Konsequenz sein.

Ein vorzeitiger Ausstieg ist nur in Ausnahmefällen möglich. Der Nutzer hat die Möglichkeit, auf Wunsch das Fahrzeug vor dem ursprünglichen Fahrtziel zu verlassen; das Fahrpersonal entscheidet über eine geeignete Haltemöglichkeit. Der Ausstieg kann nur an einer nahegelegenen Haltestelle entlang der Fahrtroute erfolgen.

LOOPmünster ist eine Ergänzung des Nahverkehrsangebots und somit im Linienverkehr unterwegs. Fahrgäste dürfen nur an gebuchten physischen oder virtuellen Haltestellen ein- und aussteigen. Eine Beförderung bis zu privaten Zieladressen ist nicht möglich.

Da es sich bei LOOPmünster um ein Pilotprojekt handelt, ist dieser Service von der MobilitätsGarantie ausgenommen.

Kinderwagen und Rollatoren gelten als großes Gepäckstück und können nur zusammengeklappt und nach vorheriger Buchung über die App transportiert werden.

In der App können Sie unter „Optionen“ angeben, dass Platz für ein größeres Gepäckstück benötigt wird. Nur wenn die Option in der App gewählt wurde, kann sichergestellt werden, dass entsprechender Platz verfügbar ist.

Wir versuchen, möglichst alle Baustellen und Umleitungen tagesaktuell zu pflegen. Sollte Ihr Abfahrtspunkt dennoch einmal in einer Baustelle liegen, bitten wir Sie, die gebuchte Fahrt zu stornieren und für einen anderen Standort, außerhalb der Baustelle, neu zu buchen.

Sollte die Navigation durch eine fehlende Internetverbindung beeinträchtigt sein, kann sie durch eine Änderung des Standorts meistens wiederhergestellt werden.

Durch eine fehlende Internetverbindung kann es vorkommen, dass die aktuelle Position des Fahrzeugs in der App nicht aktualisiert werden kann. Sobald wieder eine Verbindung vorhanden ist, erfolgt die Aktualisierung der Position.

Für die Ankunftszeit wird in der App ein Zeitfenster dargestellt. Durch das Bündeln von Fahrten können sich Umwege und Fahrzeitverlängerungen ergeben. Diese können bis zu 10 Minuten betragen.

Die Abholzeit wird in der App aktualisiert. Bitte schauen Sie regelmäßig in die App.

Ab dem Zeitpunkt der Buchung beträgt die maximale Wartezeit 30 Minuten. Buchen Sie beispielsweise um 14 Uhr eine Fahrt mit Abfahrtszeit 14:20 Uhr, kann sich aufgrund von Pooling und damit verbundenen Umwegfahrten die Abfahrtszeit um bis zu 10 Minuten auf 14:30 Uhr verschieben.

Sie können in der App regelmäßig die aktuell geplante Abfahrtszeit sowie die GPS-Position des Fahrzeugs einsehen.

Kann Ihnen aufgrund hoher Nachfrage keine Fahrt angeboten werden, können Sie versuchen, eine Vorausbuchung zu tätigen. Diese ermöglicht Ihnen eine Fahrtenbuchung zwischen 30 Minuten und 72 Stunden im Voraus. Alternativ werden Ihnen in der App LOOPmünster Verbindungen mit weiteren Verkehrsmitteln (Bus und Bahn oder Taxi) mitgeteilt.

In diesem Fall kann der Fahrer/die Fahrerin den Fahrgast anrufen.

Außerdem wichtig zu wissen:

·         Die Telefonnummer wird nicht übertragen.

·         Die Anrufe werden nicht aufgezeichnet.

·         Ein Anruf/Rückruf durch die Kundin/den Kunden ist nicht möglich.

Grundsätzlich gilt: Treffen sich Fahrer_in und Fahrgast nicht zum in der App angezeigten Zeitpunkt an der Haltestelle, fährt LOOPmünster weiter und die Fahrt wird storniert. Der Aufpreis in Höhe von 1 Euro je Fahrgast wird in jedem Fall berechnet. Ein Anruf ist keine Voraussetzung dafür und erfolgt nur, wenn dies betrieblich möglich ist. 

Bitte kommen Sie zur in der App angezeigten Uhrzeit zur Haltestelle. Genau wie ein Bus kann LOOPmünster nicht an der Haltestelle warten, da sich sonst für andere Fahrgäste Verspätungen ergeben. 

Da GPS-Daten nicht auf den Meter genau sind, können Abweichungen entstehen. Die Abholung erfolgt trotzdem.

LOOPmünster sucht immer die für alle Fahrgäste am besten geeignete Route heraus. Aus diesem Grund kann es zu geringfügigen Abweichungen der gewünschten Fahrtroute sowie der Ein- und Ausstiegsorte kommen. Wir empfehlen die Suche mittels Standort-Ortung und/oder fester Adressen.

Die Entfernung zum Ausstiegspunkt wird in der App angezeigt. Die Fahrt kann dort live verfolgt werden.

Da LOOPmünster verschiedene Fahrten bündelt (Pooling), kann keine Anschlussgarantie gegeben werden.

Sie können die Position Ihres Fahrzeugs in der App verfolgen. Sollte betriebsbedingt eine Stornierung erfolgen, erhalten Sie eine Info über die App. Dann muss eine neue Buchung erfolgen. Alternativ ist in der App eine Ansicht der nächsten Busverbindung möglich.

Die Ein- und Ausstiegspunkte liegen in einem Radius von ca. 250 Metern zu Ihrem Start oder Ziel.

Die gewünschte Ankunfts- oder Abholzeit kann von Ihnen bei Buchung via App eingegeben werden. Ihre Bestellung sollte rechtzeitig erfolgen, damit der Abholpunkt in Ruhe erreicht werden kann.

Die Mitnahme von E-Scootern (elekrtischen Tretrollern) in den Fahrzeugen von LOOPmünster ist nicht möglich. 

Damit folgen die Stadtwerke einer Empfehlung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen. Der Verband kommt nach einem in Auftrag gegebenen Gutachten zu dem Ergebnis, dass durch die E-Scooter-Akkus ausgelöste Brände eine Gefahrenquelle darstellen.

Fragen zur Barrierefreiheit

Aus Platzgründen ist die Mitnahme eines elektrischen Rollstuhls leider nicht möglich.

Breite Klapprampe: 74 cm

Maße Innenraum: 148 cm von Tür zu Tür

110 cm vom Rollstuhlplatz bis zur Rückbank

Für Spezialrollstühle kann der Fahrdienst der Stadt Münster genutzt werden (https://www.stadt-muenster.de/sozialamt/menschen-mit-behinderungen/fahrdienst.html).

Die Mitnahme eines normalen Rollstuhls ist möglich.

Breite Klapprampe: 74 cm

Maße Innenraum: 148 cm von Tür zu Tür

110 cm vom Rollstuhlplatz bis zur Rückbank

Bei einer Rollstuhlbeförderung können insgesamt max. 3 Personen (Rollstuhlfahrer_in und max. zwei weitere Fahrgäste) befördert werden. 

Sie können Ihren Rollator mitnehmen. Bitte beachten Sie, dass der Rollator unter Umständen zusammengeklappt werden muss.

Die LOOPmünster-Fahrzeuge sind barrierearm, jedoch nicht barrierefrei. Das Fahrzeug verfügt über Ausstattungen wie Klapprampe und schwenkbaren Klappsitz, um möglichst vielen mobilitätseingeschränkten Menschen die Nutzung des Angebots zu ermöglichen. Die Fahrer helfen beim Einstieg.

Bitte geben Sie bei der Buchung an, ob Sie einen Rollstuhlplatz benötigen. Dann können wir entsprechende Vorkehrungen treffen und etwas mehr Zeit sowie Platz im Fahrzeug einplanen.

Fragen zu Kosten und Zahlung

Für eine Buchung muss als Zahlungsmittel ein PayPal-Account (ggf. mit gültiger Kreditkarte) oder ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt bzw. angegeben werden. Das Aufladen eines Fahrtguthabens ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich in Kürze möglich sein.

Aufgrund technischer Probleme wird die Zahlung per Kreditkarte in Kürze freigeschaltet. Unser Softwarepartner arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung. Sollten Sie die Kreditkarte zur Zahlung des Aufpreises benutzen wollen, bitten wir Sie, sie zunächst über ein PayPal-Konto zu hinterlegen.

LOOPmünster ist ein Pilotprojekt und die Pilotierung umfasst das Erproben verschiedener Szenarien. Da die Fahrzeuge im LOOPmünster im Verhältnis deutlich weniger Fahrgäste befördern können als ein großer Bus, sind die Betriebskosten deutlich höher. Der Aufpreis soll das Bewusstsein zur Nutzung und zugleich die Effizienz des Systems verbessern. Die Effekte werden u. a. im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung durch die FH Münster analysiert und für die zukünftige Ausrichtung von LOOPmünster bewertet.

 

Der Aufpreis von 1 Euro gilt pro gebuchte Person.

Der Aufpreis gilt zunächst für alle Fahrgäste. Ausgenommen sind lediglich nicht schulpflichtige Kinder bis sechs Jahre sowie Schwerbehinderte mit gültigem Ausweis und Wertmarke sowie deren Begleitpersonen. Die Berücksichtigung sozialer Kriterien ist im Ratsbeschluss als politischer Prüfauftrag benannt und wird derzeit geprüft.

eezy kann in Münster auch für Fahrten mit LOOPmünster genutzt werden. Dabei muss zusätzlich zur LOOPmünster-App eine eezy-fähige App benutzt werden. Weil die „virtuellen“ Haltestellen noch nicht hinterlegt sind, wird in eezy als Start- und Endpunkt die nächst­gelegene „reale“ Haltestelle er­fasst.

Jugendliche benötigen für die kostenpflichtige Buchung sowie die bargeldlose Bezahlung des Aufpreises das Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Dies kann durch die Hinterlegung von Zahlungsmitteln der Erziehungsberechtigten gegeben werden.

Bitte beachten Sie hierzu die AGB von LOOPmünster. Eine Rückerstattung der Schutzgebühr ist nur in Ausnahmefällen, bei einer nachweislich durch den Betreiber verschuldeten Nichtbereitstellung des Fahrzeugs am Abholort und auf Antrag des Kunden möglich. Die Rückerstattung erfolgt als Guthaben innerhalb der LOOPmünster-App.

Nein, die Anmeldung eines Rollstuhls oder von Zusatzoptionen wie Gepäck, Kindersitz oder Sitzerhöhung bleibt unentgeltlich, es muss lediglich die Gebühr für die Person entrichtet werden.

Leider nein. Sollten Sie nicht im Besitz einer Zeitkarte, eines 90 MinutenTickets oder eines anderen gültigen Tickets sein, muss zusätzlich zum 1-Euro-Aufpreis ein Nahverkehrsticket für Münster gekauft werden. Da das Ticket auch für die Weiterfahrt mit dem Bus genutzt werden kann, kann bei Buchung einer Fahrt in der LOOPmünster-App kein Ticket erworben werden. Wir empfehlen den Kauf in der münster:app. Hierfür ist eine separate Registrierung erforderlich.

Nach jeder Fahrt wird automatisch eine Fahrtzusammenfassung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse versendet. Darin sind alle Buchungsinformationen enthalten. Bei Rückfragen zu Ihrer Fahrt geben Sie bitte immer Ihre Buchungs-ID an.

Ohne gültiges Ticket ist die Nutzung von LOOPmünster nicht möglich. Das Ticket muss dem/der Fahrer_in beim Einstieg vorgezeigt werden.

Im Fahrzeug kann man weder Tickets kaufen noch entwerten lassen. Deswegen muss jeder Fahrgast vor Fahrtbeginn ein gültiges Ticket besitzen und beim Einstieg vorzeigen. Einzige Ausnahme: 90 MinutenTickets sowie FlexAbos lassen sich in der LOOPmünster-App aktivieren.

Folgende Ticket-Optionen haben Sie.

1.      Online: Ticketkauf über die App WestfalenTarif (Android und iOS)

2.      Elektronisch: Aktivierung des 90 MinutenTickets/FlexAbos

3.      Sie besitzen bereits ein Abo, SemesterTicket o. Ä., gültig für das Stadtgebiet Münster

Unser Tipp: Zusätzlich zur LOOPmünster-App auch die WestfalenTarif-App installieren, dann lassen sich Ticketkauf und Fahrtbuchung kombinieren

Grundsätzlich muss jeder Fahrgast über einen gültigen Fahrausweis verfügen. Das gilt auch für die Beförderung von schwerbehinderten Menschen gemäß WestfalenTarif, die eine entsprechende Wertmarke besitzen. Dabei kann eine Begleitperson kostenlos mitfahren, sofern die notwendigen Eintragungen im Schwerbehindertenausweis vermerkt sind.

Abos und Tickets
Der Service ist mit einem gültigen Abo oder Ticket für Bus und Bahn des WestfalenTarifs nutzbar. Tickets erhalten Sie an den üblichen Verkaufsstellen im Stadtgebiet oder per App.

Beispielsweise bietet sich das günstige 90 MinutenTicket an oder es kann online über die App WestfalenTarif ein Ticket erworben werden. Selbstverständlich sind auch Abos oder Tickets höherer Preisstufen sowie Angebote des NRW-Tarifs in LOOPmünster gültig. Bitte beachten Sie: Papiertickets können im LOOPmünster-Fahrzeug nicht gekauft bzw. entwertet werden!

Es gelten die üblichen Tarif- und Beförderungsbestimmungen.

Die Entwicklung eines eigenen LOOPmünster-Tarifs wird im Rahmen des Pilotprojektes geprüft.

1 Euro Aufpreis 
Für eine Buchung muss als Zahlungsmittel ein PayPal-Account (ggf. mit gültiger Kreditkarte) oder ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt bzw. angegeben werden. Das Aufladen eines Fahrtguthabens ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich im Laufe der Wochen nach der Systemumstellung möglich sein.

Da es sich bei LOOPmünster um ein Angebot des Nahverkehrs in Münster handelt, ist lediglich ein gültiges Abo oder Ticket für Bus und Bahn für das Stadtgebiet Münster nötig (Preisstufe 0). Für Gelegenheitskund_innen bietet sich zum Beispiel das elektronische 90 MinutenTicket an.

Bitte beachten Sie: Papiertickets können im LOOPmünster- Fahrzeug nicht gekauft bzw. entwertet werden!

Fragen zu den Fahrzeugen

Dazu befindet sich im Fahrzeug in der rechten Tür eine Mikrofontaste.

Im Fahrzeug sind ein USB- und ein Stromanschluss (2-poliger Eurostecker Typ C) vorhanden.

In den Fahrzeugen ist kein WLAN verfügbar.

Es werden emissionsarme LECV-Hybridfahrzeuge eingesetzt (LEVC TX), auch bekannt als „London-Taxis“. Diese fahren überwiegend elektrisch. Wenn es mit der Reichweite knapp wird, kann das Fahrzeug auf einen Benzinmotor umschalten (Range Extender). Das Angebot umfasst aktuell 10 Fahrzeuge und wächst ggf. mit der Nachfrage.

Fragen zur Fahrtbuchung

eezy kann in Münster auch für Fahrten mit LOOPmünster genutzt werden. Dabei muss zusätzlich zur LOOPmünster-App eine eezy-fähige App benutzt werden. Weil die „virtuellen“ Haltestellen noch nicht hinterlegt sind, wird in eezy als Start- und Endpunkt die nächst­gelegene „reale“ Haltestelle er­fasst.

LOOPmünster ist als flexibler Rufbus ein digitales Produkt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass nur wenige Menschen LOOPmünster telefonisch buchen. Im Rahmen des Beschlusses durch den Rat der Stadt Münster zur Einführung des Aufpreises von 1 Euro sowie der im Projekt gewonnenen Erkenntnisse wurde deutlich, dass die tatsächliche Nutzungsquote derzeitige und zukünftige Aufwände für die Telefonbuchung nicht rechtfertigt.

Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, sich über eine Buchung zu informieren.

1.       LOOPmünster-App geöffnet:
Sollten Sie die App geöffnet haben, werden Änderungen bzw. Echtzeitinformationen zur Buchung nur innerhalb der App dargestellt.

2.      LOOPmünster-App läuft im Hintergrund:
Sie erhalten eine Push-Nachricht, sofern es neue Informationen zu Ihrer Buchung gibt.

3.      LOOPmünster-App ist geschlossen:
Sie erhalten Informationen zu Ihrer Buchung per SMS

Das System prüft verschiedene Fahrtmöglichkeiten. Sollte Ihr Fahrtwunsch verschiedene Fahrtmöglichkeiten bieten, können Sie einen der Fahrtvorschläge auswählen und die Fahrt verbindlich buchen.

Sollten Sie gerade eine Buchung offen haben, die in Kürze angetreten werden soll, ist die Buchung einer weiteren Fahrt nicht möglich. Auch ist bei den Vorausbuchungen nur eine Fahrt im gewünschten Zeitfenster möglich. Eine weitere Limitierung der Buchungen gibt es nicht.

Vorausbuchungen werden weit vor der tatsächlich durchgeführten Fahrt gebucht. In der Zwischenzeit kommt es zu vielen weiteren, kurzfristigen Buchungen. Um die Effizienz des Systems zu verbessern und vermeidbare Wende- oder Stichfahrten zu reduzieren, kann sich Ihr Abholort mit der SMS-Erinnerung 30 Minuten vor Fahrtbeginn noch einmal leicht verändern. Der neue Ort liegt jedoch in direkter Nähe zum ursprünglich geplanten Abholort.

Um die Effizienz des Systems zu erhöhen, werden die Buchungen innerhalb eines Zeitfensters mit anderen Buchungen „gepoolt“. Anders als bei einer Zeitpunkt-Buchung gibt es so mehr Kombinationsmöglichkeiten. Darüber hinaus erhalten Sie als Fahrgast mehrere Fahrtvorschläge und das System bleibt trotz hoher Nachfrage häufiger verfügbar. Das Zeitfenster beträgt 30 Minuten.

Es ist nicht möglich, LOOPmünster auf Strecken mit paralleler Direktverbindung mit dem Bus zu buchen. In der App wird Ihnen in diesem Fall keine Fahrt mit LOOPmünster, sondern eine Fahrt mit dem Bus angeboten.

Alle über die Buchungsplattform vorgenommenen Fahrtbuchungen sind verbindlich. Bis 15 Minuten vor Fahrtantritt können Buchungen von Nutzer_innen ohne Belastung von Kosten storniert werden. Erfolgt die Stornierung weniger als 15 Minuten vor der geplanten Abholung, bleibt der Aufpreis von 1 Euro pro Person für den LOOPmünster-Service bestehen und wird nicht erstattet.

Die Buchung einer Fahrt ist verbindlich und unmittelbar gültig. Nach Erhalt der Erinnerungsbenachrichtigung (SMS oder In-App-Nachricht) bzw. ca. 30 Minuten vor Abfahrt können Sie die Fahrzeugposition und Echtzeitinformationen zur Abholung in der App live verfolgen.

Über die Funktion „Favoriten“ können Sie z. B. Ihre Heimatadresse oder Ihren Arbeitsplatz hinterlegen.

Die Software versucht, Ihnen die Reisekette so einfach wie möglich zu machen. Wenn Sie die Standort-Ortung aktiviert haben, reicht es aus, lediglich Ihre Zieladresse einzugeben. Das System berechnet Ihnen die beste Wegekette und navigiert Sie zum Einstiegsort. Eine Vorabansicht der nächstgelegenen Haltestellen ist daher nicht erforderlich.

Wenn Sie sich außerhalb des Bediengebietes aufhalten oder eine Abfrage mit einem Start oder Ziel außerhalb des Geschäftsgebietes anfragen, ist eine Buchung nicht möglich.

Eine telefonische Buchung ist nicht möglich.

Eine Fahrt kann bis zu drei Tage im Voraus verbindlich gebucht werden. Über eine Erinnerungsbenachrichtigung (SMS oder In-App-Nachricht) erhalten Sie 30 Minuten vor Abfahrt letzte Informationen zu Ihrem Abholort und zur Uhrzeit. Ebenso sind jederzeit Sofortbuchungen möglich.

Eine Person kann eine Buchung für insgesamt bis zu 6 Personen vornehmen. Bitte bedenken Sie, dass alle Personen ein gültiges Ticket benötigen oder dass es beim genutzten Ticket/Abo eine entsprechende Mitnahmemöglichkeit geben muss.

Die Buchung einer Fahrt für LOOPmünster ist ab 14 Jahren möglich.

Fragen zur App-Nutzung

In Zusammenarbeit mit einem darauf spezialisierten Anbieter bereiten die Stadtwerke Münster Schulungsangebote vor, die sich vor allem an ältere Mitbürger_innen richten. 

Schulungen finden in der Meyer-Suhrheinrich-Stiftung, Loddenweg 10, 48165 Münster statt. Sie können sich hierzu dienstags und donnerstags zwischen 10 und 12 Uhr telefonisch unter 0157 83448742 anmelden. 

In der LOOPmünster-App können Sie Ihre Buchungshistorie unter „Verlauf“ einsehen.

Die Buchung bleibt bei geschlossener App bestehen. Öffnen Sie die App erneut, wird die laufende Buchung angezeigt. Sie können Ihre Buchung nur durch Anklicken des „Fahrt stornieren“-Buttons stornieren.

Die App ist geeignet für Android Version 5 oder höher sowie iOS Version 12 oder höher.

Die App ist kostenlos und vertraglich nicht gebunden. Kosten entstehen lediglich für die Nutzung von LOOPmünster (Fahrpreis + 1 Euro Aufpreis). Selbstverständlich ist der Account löschbar und Sie können sich jederzeit wieder anmelden.

Die Anmeldung für das Angebot LOOPmünster ist über die App LOOPmünster möglich. Laden Sie die App über den Play Store (Android) oder den App Store (iOS), herunter und registrieren Sie sich mit Namen und E-Mail-Adresse. Sie erhalten dann eine Bestätigungsmail.

Die Löschung Ihres Accounts/Ihres Kontos können Sie einfach über den Menüpunkt „Konto“ und den Button „Konto löschen“ beantragen. Sie erhalten nach wenigen Tagen Bearbeitungszeit die Bestätigung der Löschung durch die Stadtwerke Münster GmbH.

Sonstige Fragen zu LOOPmünster

In der App können Sie über den Button „Optionen“ angeben, ob ein Kindersitz oder eine Sitzerhöhung benötigt wird.

Das System stellt dann automatisch sicher, dass eine Sitzerhöhung (für Kinder von 8 bis 12 Jahren) im Fahrzeug ist bzw. das Fahrzeug mit einem fest eingebauten Kindersitz (für Kinder von 3,5 bis 7 Jahre) ausgestattet ist und dass dieser noch nicht belegt ist. 

Die Funktion ist kostenlos. Es kann jeweils ein Kindersitz bzw. eine Sitzerhöhung gebucht werden. Nur wenn die Option in der App gewählt wurde, kann sichergestellt werden, dass ein entsprechender Sitz verfügbar ist.

Kindersitzpflicht gilt für Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres oder bis zur Körpergröße von 150 cm.
Zusätzliche Sitzerhöhungen, Babyschalen oder Kindersitze für kleinere Kinder müssen selbst mitgebracht werden.

Ja, wie in jedem PKW gilt im LOOPmünster-Fahrzeug die Gurtpflicht.

Der Fahrgast haftet für Schäden, die er am und/oder im Fahrzeug schuldhaft verursacht hat. Ferner behalten sich die Stadtwerke Münster das Recht vor, bei übermäßiger Verschmutzung im Fahrzeug eine Reinigungspauschale von 100 Euro zu erheben.

Zur Einhaltung der Sauberkeit und Hygiene ist das Essen und Trinken in den Fahrzeugen nicht gestattet.

Nein, dies ist nicht möglich. Ausgenommen sind Begleithunde für Schwerbehinderte.

In der App können Sie über den Button „Optionen“ angeben, dass Platz für ein größeres Gepäckstück benötigt wird. Die Funktion ist kostenlos, es kann jeweils der Platz für ein Gepäckstück gebucht werden. 

Nur wenn die Option in der App gewählt wurde, kann sichergestellt werden, dass entsprechender Platz verfügbar ist.

Größere Gegenstände wie Fahrräder (Ausnahme: Faltrad) sind leider nicht im Fahrzeug unterzubringen. Daher sind sie von der Mitnahme ausgeschlossen.

In den meisten Fällen werden Fundsachen beim Fahrpersonal abgegeben, bitte machen Sie es ebenfalls so.

Alle Dinge, die in unseren Fahrzeugen gefunden wurden, werden nach Dienstende zur „sei mobil Verkehrsgesellschaft“ nach Albersloh gebracht und dort aufbewahrt. 

Kontakt

sei mobil Verkehrsgesellschaft mbH
Haberkamp 2–6
48324 Sendenhorst-Albersloh

Telefon 02535 89-0

info@bils.de