Fernwärme im Vergleich mit anderen Heizungsarten

  • Wissen
  • Fernwärme: Vergleich mit anderen Heizungsarten

Worauf legen Sie besonderen Wert, wenn es um Ihre Heizungsanlage geht? Fernwärme in Münster im Vergleich mit anderen Heizungsarten ist eine besonders umweltfreundliche und effiziente Energie, da sie sozusagen als Abfallprodukt der Stromproduktion anfällt. Wenn Sie in einem Gebiet leben, das ans Fernwärme-Netz der Stadtwerke Münster angeschlossen ist, können Sie in den Genuss eines sauberen, wartungsarmen Heizsystems kommen. In Münster haben Sie als Eigenheimbesitzer_in oder Vermieter_in eines Mehrparteienhauses diese Möglichkeit in mehreren Bereichen der Innenstadt sowie in Albachten, Roxel, Hiltrup und Amelsbüren. Ob Ihr Wohngebiet dabei ist, können Sie in unserem Verfügbarkeitscheck überprüfen.

Fernwärme ist ressourcenschonend

Die beste Energie ist die, die so nachhaltig wie möglich genutzt werden kann. Bei der Fernwärme ist dies der Fall, denn sie fällt sozusagen als Nebenprodukt der Stromerzeugung an. Im Kraftwerk in Münster am Hafen wird Strom erzeugt durch die Verbrennung von Gas, bei der Turbinen angetrieben werden. Die Turbinen erzeugen, ähnlich wie ein Fahrraddynamo, aus der Drehbewegung Strom für zahlreiche Haushalte in Münster und Umgebung. Gleichzeitig wird die Abwärme des Verbrennungsvorgangs auch genutzt, um Wasser zu erhitzen. Dieses wird über ein Rohrleitungsnetz zu den einzelnen Haushalten transportiert, die ans Fernwärmenetz angeschlossen sind, und so als Heizungswasser genutzt. Bei der Fernwärme wird die Hitze, die Ihr Haus oder Ihre Wohnung kuschelig warmhalten soll, also buchstäblich fern von ihrem Einsatzort erzeugt. Fernwärme in Münster im Vergleich mit anderen Heizungsarten ist als Nebenprodukt der Stromerzeugung also besonders ressourcenschonend.

Können Sie mit Fernwärme Kosten sparen?

Um Ihr Eigenheim ans Fernwärmenetz anzuschließen, können Sie in Münster und Umgebung derzeit mit Start-Investitionen von insgesamt etwa 18.000 Euro kalkulieren. Darin ist die Wärmeübergabestation, deren Einbau durch Fachkräfte sowie der Anschluss an das Fernwärmenetz enthalten. Damit liegt der Anschlusspreis für Fernwärme in Münster etwa in der gleichen Größenordnung wie bei einer Erdgasheizung. Die laufenden Kosten für Fernwärme schwanken weniger stark als der Gaspreis. Wenn sie Ihre Anlage erst einmal erworben haben, fallen im Vergleich zur Öl-oder Gasheizung kaum Betriebs- und Wartungskosten an und überhaupt keine Wiederbeschaffungskosten für die Verbrennungsanlage, da die Energie ja zentral und ohne Heizkessel bei Ihnen im Haus erzeugt wird.

Fernwärme in Münster im Vergleich beschert geringsten Wartungsaufwand

Hier liegt der große Vorteil der Fernwärme in Münster im Vergleich: Sie benötigen bei der Fernwärme weder eine eigene Verbrennungsanlage noch ein Brennstoff-Lager im Haus. Somit hat die Fernwärme nicht nur von allen Heizungsarten den geringsten Platzbedarf, sondern erfordert auch kaum Wartungs- und Reparaturarbeiten bei Ihnen vor Ort. Da anders als bei Erdgas- und Erdölheizungen keine Abgase entstehen, wird der Besuch des Schornsteinfegerbetriebs überflüssig. Auch ist keine Emissionsprüfung erforderlich, da keine Emissionen anfallen. Wie unsere Vergleichstabelle zeigt (siehe unten), hat die Fernwärme hier gegenüber allen anderen Heizmethoden die Nase vorn.

Höchste Sicherheit für Mensch und Umwelt

Aus dem gleichen Grund, nämlich weil die Energie zentral erzeugt wird und keine Verbrennung bei Ihnen im Haus stattfindet, schneidet die Fernwärme in Münster im Vergleich auch beim Thema Sicherheit besonders gut ab. In Ihr Haus wird nur das heiße Wasser als Heizmedium durch das von den Stadtwerken Münster gewartete Rohrleitungssystem transportiert. Es entstehen keine Abgase, Sie brauchen nicht einmal einen Schornstein und die Umgebungsluft wird nicht belastet. Hier schlägt die Heizungsart Fernwärme sogar die Wärmepumpe, bei der immer noch geringe Emissionen anfallen.

Was macht Fernwärme in Münster attraktiv? Hier erhalten Sie einen gegliederten Überblick.

Ob Fernwärme etwas für Sie ist, lesen Sie in unserem Artikel „Für wen ist Fernwärme in Münster attraktiv?“.