Zähler ablesen und Zählerstand mitteilen

Zählerstand mitteilen

Die Stadtwerke Münster benötigen mindestens einmal im Jahr Ihre aktuellen Zählerstände, damit wir berechnen können, wie viel Strom, Erdgas, Fernwärme oder Trinkwasser Sie von uns bezogen haben. Denn Sie zahlen nur das, was Sie auch tatsächlich verbraucht haben.

Sie möchten Ihren Zählerstand mitteilen? Teilen Sie uns Ihre Zählerstände einfach und schnell online im Kundenportal oder über die münster:app mit.

Alternativ können Sie auch die Ablesekarte Ihres Netzbetreibers ausfüllen.

Zählerstand übermitteln – So einfach geht's:

Video-Anleitung

Im Kundenportal

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Zählerstand im Kundenportal übermitteln.

Wo finde ich meine Zähler und die Zählernummern?

Ihre Zähler befinden sich in der Regel ...

  • ... bei Hausbesitzer_innen im Keller
  • ... bei Mietwohnungen im Treppenhaus, im Keller oder in der Wohnung (im Zweifel Vermieter_in oder Verwalter_in fragen)

 

Die Zählernummer finden Sie ...

  • ... auf der Vorderseite des Zählers – in der Regel unter einem Barcode
  • ... auf einer Rechnung der Stadtwerke Münster (bzw. Ihres ehemaligen Energieversorgers) oder im Kundenportal

 

Welche Energieart kann ich ablesen und wo finde ich die passende Zählernummer?

Verbrauchshistorie

Tipp: Sie können Ihre Zählerstände auch zwischendurch selbst ablesen und übermitteln. Mit der Verbrauchshistorie im Kundenportal behalten Sie so Ihren Energieverbrauch im Blick. Wenn Sie uns monatlich einen Zählerstand über das Portal bekannt geben, können Sie eine detaillierte Statistik in der Verbrauchshistorie abrufen. Damit haben Sie einen sehr genauen Überblick über Ihr Verbrauchsverhalten.

Wichtig: Die Werte erscheinen erst in der Verbrauchshistorie, wenn sie bei uns im System verarbeitet sind. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Abschlag noch zum aktuellen Verbrauch und Energiepreis passt, können Sie Ihren Abschlag mit dem Abschlagsrechner leicht selbst berechnen und im Kundenportal selbstständig ändern

Häufig gestellte Fragen zur Zählerstandsablesung

Wir benötigen Ihre Zählerstände, um Ihren tatsächlichen Verbrauch feststellen zu können. Nur so können wir Ihre Jahresrechnung genau berechnen und stellen damit sicher, dass nur abgerechnet wird, was Sie auch verbraucht haben!

Falls wir vier Wochen nach dem geplanten Ablesedatum von Ihnen keine Zählerstände erhalten haben, schätzen wir Ihren Verbrauch. Eine Schätzung entspricht dabei nicht immer exakt Ihrem Verbrauch. Unter Umständen kann es damit für Sie zu einer Nachzahlung kommen.

Wir raten Ihnen deshalb: Teilen Sie uns die Zählerstände mit.

  • Stift und Papier um sich den Zählerstand zu notieren oder Ihr Handy mit Blitzfunktion um ein Foto zu machen
  • Vertragskontonummer: Diese finden Sie auf allen vertragsrelevanten Dokumenten (Jahresrechnung, Versorgungsvertrag, Abschlagsplanänderungen, etc. ) im Kopf des Anschreibens rechts oben
  • Optional: unsere App, mit der Sie den Zählerstand bequem per Foto übermitteln können

In folgenden Fällen freuen wir uns über Ihre Unterstützung:

  • Sie erhalten bald Ihre Jahresrechnung
  • Sie ziehen um
  • Sie wollen zu den Stadtwerken wechseln oder uns verlassen
  • Wir haben die Preise Ihres Tarifs angepasst

Grundsätzlich empfehlen wir den Zählerstand mindestens einmal pro Jahr abzulesen. Damit stellen Sie sicher, dass wir die Berechnung Ihrer Jahresrechnung und Ihrer Abschläge möglichst genau vornehmen können.

  1. Teilen Sie uns bequem Ihren Zählerstand über unser Kundenportal mit. Hier geht es zur Schritt- für- Schritt- Anleitung.
  2. Ansonsten können Sie Ihren Zählerstand via Foto über unsere münster:app melden.
  3. Alternativ können Sie die Ablesekarte Ihres Netzbetreibers ausfüllen oder anrufen unter 0251 694-1234.

 

Wie fülle ich meine Ablesekarte aus?
Die Ablesekarte sendet Ihnen Ihr Messtellenbetreiber zu. Für Kunden im Stadtgebiet Münster finden Sie nähere Informationen dazu auf der Website der Stadtnetze Münster: https://www.stadtnetze-muenster.de/zaehlen-und-messen/zaehlerstand-erfassen

Sie können grundsätzlich Zählerstände zu Strom, Gas, Wasser und Wärme ablesen.