Zähler und Zählerstand

Das 1x1 der Zähler

Wie lese ich meine Zähler ab? Wie teile ich die Zählerstände mit?

Die Stadtwerke Münster benötigen mindestens einmal im Jahr Ihre aktuellen Zählerstände, damit wir berechnen können, wie viel Strom, Gas, Fernwärme oder Trinkwasser Sie verbraucht haben. Denn Sie zahlen nur das, was Sie auch tatsächlich verbraucht haben.

Ihr lokaler Netzbetreiber (in Münster die Stadtnetze Münster) informiert Sie rechtzeitig oder Sie lesen die Zähler selbst ab.

Steht eine Zählerablesung an, teilen Sie uns Ihre Zählerstände am einfachsten und schnellsten online im Kundenportal oder über die münster:app mit.

Kundenportal > Energie > Zählerstand mitteilen

Alternativ können Sie die Ablesekarte Ihres Netzbetreibers ausfüllen, das Kontaktformular nutzen oder anrufen unter 0251 694-1234.

Wo finde ich meine Zähler und die Zählernummern?

Ihre Zähler befinden sich in der Regel ...

  • ... bei Hausbesitzer_innen im Keller
  • ... bei Mietwohnungen im Treppenhaus, im Keller oder in der Wohnung (im Zweifel Vermieter_in oder Verwalter_in fragen)

 

Die Zählernummer finden Sie ...

  • ... zum Abgleich auf einer Rechnung der Stadtwerke Münster (bzw. Ihres ehemaligen Energieversorgers) oder im Kundenportal unter Zählerstand mitteilen
  • ... auf der Vorderseite des Zählers – in der Regel unter einem Barcode

 

Tipp: Sie können Ihre Zählerstände auch zwischendurch selbst ablesen und übermitteln. Mit der Verbrauchshistorie im Kundenportal behalten Sie so Ihren Energieverbrauch besser im Blick. Wichtig: Die Werte erscheinen erst in der Verbrauchshistorie, wenn sie abgerechnet sind. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Abschlag noch zum aktuellen Verbrauch und Energiepreis passt, können Sie ihn mit diesem Rechenweg leicht selbst berechnen und im Kundenportal selbstständig ändern

Warum benötigen die Stadtwerke Münster die Zählerstände?

Wir benötigen die Zählerstände, um den Energieverbrauch innerhalb eines bestimmten Zeitraums festzustellen und abrechnen zu können. Ihren Verbrauch können wir mit den Zählerständen zur Jahresrechnung genau berechnen und so sicherstellen, dass Sie nur die Energie bezahlen, die Sie auch tatsächlich verbraucht haben.

Wenn kein Zählerstand abgelesen wurde, dürfen wir Ihren Zählerstand anhand von Erfahrungen schätzen. Dabei können Abweichungen vom tatsächlichen Verbrauch entstehen. Übermitteln Sie daher den Zählerstand bitte unbedingt selbst.

Wir benötigen Ihren Zählerstand in der Regel einmal jährlich zur Erstellung der Jahresverbrauchsrechnung. Über den Zeitpunkt der Ablesung werden Sie mittels einer Ablesekarte informiert. Am einfachsten und schnellsten teilen Sie uns den Zählerstand online im Kundenportal oder über die münster:app mit. Selbstverständlich können Sie auch zwischen den jährlichen Ablesungen Kontrollstände für Ihre persönliche Verbrauchshistorie erfassen. So behalten Sie immer den Überblick über Ihren Verbrauch.