Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Corona: Infos zu Maßnahmen aufgrund der aktuellen Situation

Aktuell können die Termine nicht wie gewohnt im Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Münster stattfinden. Wir kommen gerne zu Ihrer Einrichtung oder suchen gemeinsam mit Ihnen nach einem geeigneten Ort.
Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Lage sind alle Buchungen nur unter Vorbehalt möglich. Vor dem gebuchten Termin setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um Ihr Bustraining zu bestätigen oder notfalls abzusagen. 
Bitte halten Sie sich während des Termins an die allgemein gültigen Hygienevorschriften!

Zu den Corona-Infos

Bustraining für Vorschüler und Schüler

Spätestens nach der Einschulung nutzen viele Kinder regelmäßig öffentliche Verkehrsmittel.
Damit die Kinder ihre Schul- und Freizeitwege sicher und selbstständig zurücklegen können, ist es wichtig, dass sie im Umgang mit den Bussen vertraut sind.

Deshalb lernen Vorschüler und Grundschüler in unserem Bustraining, wie Busfahren geht.

 

Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 bis 10 bilden wir zu Schulbusbegleitern aus.

 

Zur Terminübersicht

Für Vorschüler: Diplom für sicheres Busfahren

Die Kinder werden von einem Stadtwerke-Bus am jeweiligen Kindergarten abgeholt und besuchen anschließend den Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Münster. Im Rahmen eines "Diploms für sicheres Busfahren" wird anschließend das notwendige Einmaleins des Busfahrens spielerisch vermittelt.

 

Rundgang im Verkehrsbetrieb

  • Leitstelle und Verkehrsüberwachung
  • Bushallen, Waschstraße und Werkstatt
  • direkter Kontakt zum Bus und zur Arbeitswelt

 

Sicherheitstraining

Das Diplom rund ums Busfahren soll nicht nur Spaß machen, sondern auch die Aufmerksamkeit der Kinder auf das sichere Busfahren schärfen.

  • Dazu gehören alle Aspekte einer täglichen Busfahrt.
    Angefangen beim richtigen Verhalten an der Haltestelle sowie im Bus bis hin zum richtigen Ein- bzw. Ausstieg.

 

Diplom für sicheres Busfahren

  • Zum Abschluss jedes Bustrainings erhält jedes teilnehmende Kind als Belohnung und Erinnerung sein persönliches Diplom für sicheres Busfahren.

In unserem Stadtwerke-Blog haben wir ein Bustraining der Kita Holtmannshof aus Coerde mitgemacht. 
Hier lesen Sie, was die Kinder erlebt haben. 

Teilnahmebedingungen

  • Kindergartenkinder der Vorschulgruppe
  • Gruppen mit bis zu 20 Teilnehmern
  • Das Sicherheitstraining findet im Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Münster statt.
  • Die Kinder werden von einem Bus am Kindergarten abgeholt und auch wieder zurückgebracht
  • Von der Ankunft am Verkehrsbetrieb bis zur Rückfahrt zum Kindergarten sind ca. 3 Stunden einzuplanen. 

 

Zur Terminübersicht

Kennen Sie unseren Ökoflitz?

Kitas, Spielkreise und Kindergärten aus Münster fahren regelmäßig mit unserem Ökoflitz ins Grüne und lernen spielerisch einen verantwortungsbewussten Umgang mit Natur und Energie.

 

Zum Ökoflitz

Für Grundschüler: Die besondere Schulstunde rund um das Thema sicheres Busfahren

Obwohl der Bus für den Schulweg weit sicherer ist als das Fahrrad oder sogar das Auto der Eltern, machen sich die Schüler einige Gefahren häufig nicht bewusst.

Schüler der Klasse 3 bis 5 lernen Grundschüler spielerisch, wie sie sicher und aufmerksam mit dem Bus fahren.

 

Sicherheits- und Verhaltenstraining

Das Sicherheits- und Verhaltenstraining rund um den Bus soll die Aufmerksamkeit der Schüler für ihr tägliches Fortbewegungsmittel schärfen. Anhand einer praktischen Unterrichtsstunde im Linienbus wird mit den Schülern einer Klasse das Training durchgeführt.

Die besondere Schulstunde findet vor Ort an der jeweiligen Schule statt.

 

Unterrichtsinhalte

Schwerpunkte des Unterrichts bestehen darin, den Schülern die Gefahren, etwa beim Ein- und Ausstieg oder im toten Winkel zu verdeutlichen und mittels praktischer Beispiele zu demonstrieren.

Besonders spannend finden Schüler die praktischen Bremsübungen. Die Schüler können beobachten, wie eine Bremsung schon bei langsamer Fahrt Gegenstände im Bus zum Rollen bringt.

Wir erklären bei jedem Bustraining auch die Sichtweise des Busfahrers, um die Kommunikation zwischen FahrerInnen und den Schülern zu verbessern. Außerdem thematisieren wir die Folgen von Vandalismusschäden im Fahrzeug.

 

Teilnahmebedingungen

  • Schüler einer Klasse der Schuljahrgänge 3 bis 5
  • Das Sicherheits- und Verhaltenstraining findet an der jeweiligen Schule statt.
  • Das Training beansprucht die Zeit einer Schulstunde. 

 

Zur Terminübersicht

 

Schon gewusst: Das Bustraining bieten wir nicht nur für Kinder, sondern auch für Senioren, Menschen mit Behinderungen und interessierte Gruppen an. 

Schulbusbegleiter

Fliegende Pausenbrote, Sitzplatzverteidigung mit den Ellenbogen oder Kritzeleien auf den Polstern und Scheiben gehören der Vergangenheit an.

Schulbusbegleiter bilden wir bereits seit dem Jahr 2000 aus - erst in Roxel und seit 2005 in Hiltrup. 

Schulen, die sich für das Projekt "Schulbusbegleiter" interessieren und weitere Informationen über Voraussetzungen, die Auswahl der Schüler oder Inhalte erhalten möchten, wenden sich über das nachfolgende Kontaktformular direkt an Klaus Wegener von den Stadtwerken Münster.

 

Ausbildung

  • Schulbusbegleiter sind speziell ausgebildete Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 bis 10.
  • Ziel der Ausbildung zum Schulbusbegleiter ist, Vandalismus und Streit vorzubeugen. 
  • Schulbusbegleiter sind Teil der Schülerschaft und fahren in Ihrem eigentlichen Schulbus mit. 

 

Zertifikat für das Leben

Von den Schulbusbegleitern profitieren nicht nur die Schüler, die Fahrgäste und die Stadtwerke, sondern auch die Schulbusbegleiter selbst.

Schulbusbegleiter lernen Zivilcourage, Deeskalation und einen guten Umgangston. Sie zeigen Präsenz und schauen nicht weg, wenn es ungemütlich wird. 

Am Ende der 10. Klasse erhalten Schulbusbegleiter ein Zertifikat. 

 

Zum Kontaktformular

Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...