Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Erdgasröhrenspeicher

Erdgasspeicher im Bau

Wir betreiben zwischen Albachten und Mecklenbeck einen Erdgasröhrenspeicher. Er ist Anfang 2005 in Betrieb genommen worden und hat den Gasometer am Albersloher Weg abgelöst. Der Speicher besteht aus sieben Röhren, die zwischen zwei und vier Metern tief im Erdreich liegen, und hat ein Fassungsvermögen von etwa 133 Tonnen Erdgas. Wir nutzen ihn zur Optimierung des Erdgasbezuges.

Nach Störfallverordnung informieren wir über den Speicher:

  • Der Standort des Speichers befindet sich zwischen Münster und Albachten an der Weseler Str. 821.
  • Zur Speicherung des Erdgases kommen sieben Röhren mit einer Länge von ca. 220 m, die miteinander verbunden und im Erdreich verlegt sind, zum Einsatz. Insgesamt hat der Speicher ein Fassungsvermögen von ca. 133 Tonnen Erdgas. Da Erdgas entzündlich ist, kann es bei einem ungewollten Austritt zur möglichen Entzündung des Gases und damit zu einem Brand kommen.
  • Der Speicher unterliegt der Störfallverordnung. Die damit verbundene Anzeige wurde der Behörde vorgelegt. Die Behörde führt regelmäßig Inspektionen durch. Die letzte Vor-Ort-Besichtigung (Störfall- und Umweltinspektion) erfolgte am 03.09.2019. Informationen hierzu und weitere Informationen sind bei der überwachenden Behörde, Bezirksregierung Münster, Domplatz 1-3, 48143 Münster, Telefon 0251/411-0, E-Mail poststelle(at)brms.nrw.de, erhältlich.
  • Bei Gefahr für die Bevölkerung informieren die Stadtwerke Münster über Internet und die Polizei bzw. Feuerwehr vor Ort über entsprechende Verhaltensmaßnahmen. Desweiteren stehen bei Fragen oder bemerkten Auffälligkeiten die Mitarbeiter der Verbundleitstelle unter der Telefonnummer 0251-694-1522 rund um die Uhr zur Verfügung.