Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Empfehlungen im Störfall

münsterNETZ betreibt das mittlerweile mehr als 4.000 Kilometer lange Stromnetz in Münster. Das Netz befindet sich auf dem neusten Stand der Technik. Da wundert es nicht, dass ein Kunde der Stadtwerke Münster in 2011 im Durchschnitt bloß 2,9 Minuten störungsbedingt auf Strom verzichten musste.
Ein sehr geringer Zeitraum – insbesondere wenn man die teilweise mehrstündigen Ausfälle in manch anderen europäischen Ländern bedenkt.  Aber auch im sichersten Netz kann es vereinzelt zu Störfällen kommen. Hierfür können verschiedenste Gründe aufgeführt werden wie zum Beispiel Bauarbeiten, Witterungsbedingungen oder Tiere.


Prävention:

  • Halten Sie unsere 24 Stunden erreichbare Störungsnummer 0251.694-1422 bereit.
  • Haben Sie die Telefonnummer Ihres Elektroinstallateurs griffbereit.
  • Eine Taschenlampe mit Batterien und Kerzen sollten griffbereit sein.

Im Störfall:

Bei Brand- bzw. Schmorgeruch im Bereich Ihres Zählerschrankes:

  • Schutzschalter ausschalten
  • Sicherungen herausdrehen / ausschalten


Bei Brand- bzw. Schmorgeruch an einem Elektrogerät
:

  • Gerät ausschalten
  • Netzstecker ziehen
  • Entsprechende Sicherung herausdrehen / ausschalten


Prüfen Sie, ob in Ihrem Zählerkasten alle Sicherungen eingeschaltet sind.


Prüfen Sie, ob auch Störungen außerhalb Ihres Hauses z.B. Straßenlaternen vorliegen.

Rufen Sie unsere Störungsstelle an und halten Sie nachfolgende Informationen bereit:

  • Ihre persönlichen Daten und ggf. Ihre Stadtwerke-Zählernummer
  • Wann wurde der Stromausfall bemerkt?
  • Ist nur Ihr Haushalt vom Stromausfall betroffen?
  • Wurde der Stromausfall durch den Schutzschalter oder eine Sicherung ausgelöst?
  • Ist nur ein Elektrogerät betroffen?