Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Ukrainische Geflüchtete fahren kostenlos Bus und Bahn

Mobilitätsbranche hilft unbürokratisch


In Münster kommen dieser Tage die ersten aus der Ukraine geflüchteten Menschen an. Sie können dann auch in Münster vorerst kostenlos die Busse der Stadtwerke nutzen. Als Nachweis reicht ein ukrainisches Ausweisdokument.

Die unbürokratische Hilfsmaßnahme hat der Branchenverband VDV zusammen mit seinen 600 Mitgliedsunternehmen beschlossen, sie gilt nicht nur für Stadtbusse, sondern auch für alle Nahverkehrszüge (S-Bahn, Regionalbahn, Regionalexpress, etc.) sowie für alle U-, Straßen-, Stadtbahnen und weiteren Busse in Deutschland.


Aktuelle Infos und Hinweise zu Münsters Busverkehr bietet die Fahrplanauskunft, der interaktive Netzplan sowie unsere münster:app. Abfahrtszeiten in Echtzeit erhalten Sie unter www.stadtwerke-muenster.de/fis.

Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...