Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

+++ Corona-Verbreitung in Münster - Aktuelle Infos +++

Alle Informationen zu Maßnahmen aufgrund der aktuellen Situation

Um die Verbreitung des Corona-Virus' zu verlangsamen, treffen auch die Stadtwerke Münster verschiedene Maßnahmen. Unser Ziel ist es, allen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie für Fahrten zur Versorgung mit Lebensmitteln weiterhin ein verlässliches Mobilitätsangebot im gesamten Stadtgebiet zur Verfügung zu stellen.

Auch im Energie- und Trinkwasserbereich treffen wir vorsorgliche Maßnahmen. Als Kunde der Stadtwerke Münster haben Sie keine Einschränkungen. 

Wir stehen im engen Kontakt mit dem städtischen Krisenstab und stimmen unsere Handlungen mit ihm ab.


Busse mit anderem Fahrplan

ab 26.03.2020

Drei neue Fahrten im Frühverkehr:

  • Linie 10: Fachklinik Hornheide - 4:56 und 5:26 Uhr ab Handorf Gartenzentrum
  • Linie 5: UKM aus Richtung Nienberg - 5:13 Uhr ab Hannaschweg

Derzeit sind die Busse mit geänderten Fahrplänen unterwegs. Sie fahren bis auf Weiteres wie folgt:

Fahrten im Tagesnetz

Von Montag bis Samstag startet der Busverkehr ab etwa 5 Uhr in den Stadtteilen mit den Linien 1 bis 34 im 30-Minuten-Takt, die Ringlinie fährt alle 45 Minuten. Die Linie 13 entfällt.

Am Samstag fahren zudem die Linien E6 und 17 wie gewohnt nicht, die Linien 18 und 20 verkehren als Taxibus.

Am Sonntag starten die Busse um 5 Uhr nach dem normalen Sonntagsfahrplan.

An allen Tagen, von Montag bis Sonntag, enden die letzten Fahrten im Tagesnetz gegen 20 Uhr.


Fahrten im Nachtnetz

Danach beginnt an allen Tagen, von Montag bis Sonntag, das Nachtnetz mit den Linien N80 bis N85 mit einer Fahrt pro Stunde.

Der erste Rundumanschluss am Hauptbahnhof findet um 20 Uhr statt, der letzte um 23 Uhr. Danach fahren keine Busse mehr, auch an den Wochenenden nicht.

Der gewohnte Rund-um-die-Uhr-Betrieb am Wochenende findet nicht statt.


Bus und Bahn im Münsterland

Die beschriebenen Änderungen gelten nur für die Stadtbusse in Münster. Informationen zu den Regional- und Schnellbussen sowie allen Bus- und Bahn-Linien im Münsterland finden Sie unter www.bubim.de bei den jeweiligen Verkehrsunternehmen.


Fahrplantabellen zum Sonderfahrplan

Die Änderungen sind auch in der elektronischen Fahrplanauskunft auf unserer Webseite und in der münster:app enthalten, Sie können die Systeme wie gewohnt nutzen.

Die nächsten Abfahrten an Ihrer Haltestelle können Sie unter www.stadtwerke-muenster.de/fis aufrufen.

Telefonische Informationen zum Fahrplanangebot gibt es auch unter der Orts-Rufnummer 0251-694.1515.


Verhalten in den Bussen

Auch für Busfahrgäste gilt derzeit die Maxime: Bitte bleiben Sie daheim. Die Buskapazitäten sollen vorrangig für Berufstätige zur Verfügung stehen, die ihre Arbeitszeit nicht verschieben oder von zu Hause aus arbeiten können. Auch wer seine Fahrt aus der Hauptverkehrszeit heraus verschieben kann, unterstützt damit die anderen Fahrgäste. Bitte seien Sie solidarisch.

Durch den geringeren Fahrzeugeinsatz entsteht auch mehr Zeit, die Busse vor allem in der Nacht gründlich zu reinigen. Trotzdem bitten die Stadtwerke ihre Fahrgäste dringend, die auch im Bus ausgehängten Verhaltensregeln zur Hygiene weiterhin zu beachten, unter anderem zum richtigen Husten und Niesen. Die Busse sind keine desinfizierten Räume.

Wir bitten Sie weiterhin, in den Stadtbussen nur die hinteren Türen für den Ein- und Ausstieg zu nutzen. Die erste Tür direkt bei der Fahrerin oder beim Fahrer bleibt vorsorglich geschlossen, im Bus werden keine Tickets mehr verkauft. Gleichzeitig soll auch der Einstiegsbereich neben der Fahrerkabine frei bleiben. Ziel der Maßnahme ist es, die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit dem Coronavirus beim Ticketkauf sowohl für Fahrerinnen und Fahrer als auch unsere Fahrgäste zu minimieren.


Ticketverkauf

Statt das Ticket im Bus zu kaufen, können Sie auf das elektronische 90 MinutenTicket, die Vorverkaufsstellen und Automaten sowie die App „Westfalentarif“ oder „DB Navigator“ zurückgreifen.


Kundenzentren bleiben geschlossen

Das Kundenzentrum am Hafenplatz, mobilé am Hauptbahnhof sowie der CityShop an der Salzstraße bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Den gewohnten persönlichen Service rund um Energie und Mobilität leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der drei Standorte telefonisch. Von A wie Anmeldung bis Z wie Zählerstand – nahezu alles rund um Energieverträge und PlusCard lässt sich im Kundenportal online erledigen oder telefonisch klären.

Für Auskünfte zu Energie, PlusCard, Stadtwerke allgemein ist das Serviceteam montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter 0251.694-1234 erreichbar oder per E-Mail an info(at)stadtwerke-muenster.de. Montags bis freitags stehen von 9 bis 19 Uhr für dringende Anliegen rund um Abonnements und Tickets außerdem die Rufnummern 0251.694-2861 und -2862 zur Verfügung.


Mietwagen für Klinik-Angestellte

Das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen bietet Angestellten von Kliniken, die an der Akutversorgung von Coronapatienten beteiligt sind, ab 1. April an, Mobilitätskosten in Höhe von bis zu 400 Euro im Monat für Mietwagen zu übernehmen.

Die Stadtwerke freuen sich über das Angebot, das als Ergänzung zum Busnetz die Mobilität einer wichtigen Berufsgruppe unterstützt. Das Angebot kann genutzt werden, wenn ein Mietfahrzeug für Fahrten zum Arbeitsplatz aufgrund der Einschränkungen des öffentlichen Personennahverkehrs im Bereich Bus und Schiene in NRW erforderlich ist, da kein privater Pkw eingesetzt werden kann.

Nähere Informationen erhalten Sie beim Verkehrsministerium NRW und der Bezirksregierung Münster.

Müllabfuhr

Die Abfallabfuhr und Stadtreinigung übernehmen in Münster die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) und für die gelben Tonnen teils Remondis. Bitte informieren Sie sich auf den Webseiten der AWM über aktuelle Entwicklungen.