Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

   - Pilotprojekt - in Münsters Süden

Nahverkehr auf Bestellung - Pilotprojekt in Münster Süden

LOOPmünster ist als Pilotprojekt in Münsters Süden auf drei Jahre angelegt. Stadt und Stadtwerke erhoffen sich neben den Verbesserungen für die ÖPNV-Nutzer auch weitere Erkenntnisse zu Möglichkeiten, mit digitalen Angeboten die Verkehrswende weiter voranzubringen. LOOPmünster macht den Busverkehr in den Stadtteilen deutlich flexibler und stärkt den klimafreundlichen Nahverkehr. Mit LOOP ergeben sich neue Direktverbindungen, zum Beispiel ist von der Weseler Straße an die Westfalenstraße, von Amelsbüren in die Loddenheide oder von Berg Fidel zum Bahnhof Mecklenbeck nun kein Umstieg mehr notwendig. Auch zum Umstieg auf die normalen Buslinien und Züge kann LOOP genutzt werden. 

Die Fahrzeuge erkennen England-Touristen vermutlich sofort wieder, denn es handelt sich um das London-Taxi, LEVC TX. Sie tanken Ökostrom, sind emissionsarm und barrierearm unterwegs (Mitnahme von E-Scootern / E-Rollstühlen leider nicht möglich). Mehrere Ladestationen im Betriebsgebiet werden nicht nur von Loop genutzt, sondern auch eine Steckdose für private E-Mobilisten anbieten. 

Da es sich allerdings um ein Pilotprojekt handelt, sind im Laufe des Versuchs Anpassungen - auch bereits kurz nach Start - möglich.

Gefördert durch: