Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Bereich Unternehmen

Auf der KICK-Preisverleihung werden nicht nur die Gewinner gekürt, es gibt auch eine tolle Show und Barbeque im Skaters Palace.

Die Jury mit den Gewinnern des KICK-Förderpreises 2014.

14.01.2015

Schüler-Förderpreis KICK geht in die nächste Runde

2015 wird der Preis in zwei Kategorien vergeben

Viele Schüler und Lehrer engagieren sich täglich in Projekten, Arbeitsgemeinschaften und bei Wettbewerben. Um dieses Engagement zu fördern und zu belohnen, haben die Stadtwerke Münster 2009 den Förderpreis „KICK – Klasse Ideen, clevere Köpfe“  ins Leben gerufen. Dieser geht nun in die siebte Runde.

Das Besondere an KICK: Es können alle Schüler von weiterführenden Schulen aus Münster mitmachen, egal ob sie die Real-, Haupt- oder Berufsschule, ein Gymnasium oder eine Förderschule besuchen. Auch der Weg zum Projekt ist den Schülern freigestellt: Ob AG, Schülerfirma oder ein anderes spannendes Projekt, bei KICK können alle Projekte eingebracht werden. Dabei ist es unerheblich, ob es erst eine Idee gibt, die Teilnehmer sich mitten in der Umsetzung befinden oder das Projekt bereits abgeschlossen ist.

Anmeldeschluss für KICK 2015 ist der 13. Februar, alle Informationen dazu finden Schüler und Lehrer unter www.kick-muenster.de. Die Projekte können anschließend noch bis zum 20. März eingereicht werden. Vor den Sommerferien werden die Gewinner auf der großen KICK-Party mit einer tollen Show, Blitzlichtgewitter und leckerem Barbeque im Skaters Palace bekanntgegeben.

Neu: Zwei Kategorien für Projekte
Erstmals vergibt die Jury die Preise dieses Jahr in zwei Kategorien: „Gesellschaft & Soziales“ sowie „Naturwissenschaft & Umwelt“. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die unterschiedlichen Projekte dadurch besser miteinander verglichen werden können. So hat 2014 ein Projekt am Gymnasium Wolbeck gewonnen, in dem Untersuchungen am „Stromkabel der Zukunft“ durchgeführt wurden, dem Surpaleiter. Zweiter wurde eine Schülerfirma an der Waldschule Kinderhaus, die vegetarisches Catering inner- und außerhalb der Schule anbietet.

In beiden Kategorien gibt es zehn Gewinner, die ein Preisgeld zwischen 1.000 Euro für den ersten und 100 für die Plätze vier bis zehn erhalten. Platz zwei und drei werden mit jeweils 500 bzw. 250 Euro honoriert.

Entscheidung durch Jury
Auch 2015 entscheidet wieder eine hochkarätige Jury darüber, wer die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen darf. Sie ist besetzt mit Münsteranern aus Wirtschaft und Bildung:

  • Julius Dittmann: Geschäftsführer der Titus GmbH – Home of Skateboarding
  • Klaus Ehling: Leiter des Amtes für Schule und Weiterbildung
  • Dr. Henning Müller-Tengelmann: Kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke
  • Dr. Antje Rötger: Geschäftsführerin des Biotech-Unternehmens CARPEGEN
  • Wolfgang Weber: Abteilungsdirektor Schule, Kultur, Sport der Bezirksregierung Münster

Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...