Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Bereich Unternehmen

Die Ausstellungen helfen Heinz Kohnen und seiner Frau, die Trauer zu verarbeiten und gleichzeitig dem Tabu und Stigma der bipolaren Störungen entgegen zu treten.

18.03.2015

Kolja Kohnens Vermächtnis

Neue Kunstausstellung bei den Stadtwerken Münster eröffnet

Die Kunstwerke von Kolja Raic Kohnen werden ab sofort bei den Stadtwerken Münster am Hafenplatz ausgestellt. Der verstorbene Künstler, der an bipolaren Störungen litt, hinterließ 120 Kunstwerke aus Kohlezeichnungen, Fotoverfremdungen sowie Öl- und Computermalerei. Die Bilder zeigen Motive, die meist in pralle Farben getaucht wurden und von Lebensfreude, Hoffnung und Fantasie zeugen. In einigen Werken lassen düstere Töne seinen seelischen Tiefgang erahnen. Kolja Kohnen nutzte die Kunst als Ventil für seine Krankheit. Seine Eltern Dagmar und Heinz Kohnen kümmern sich um die Kunstausstellungen und sehen dies als Teil ihrer persönlichen Trauerverarbeitung.

Die Gemälde von Kolja Raic Kohnen können bei den Stadtwerken Münster, Hafenplatz 1, bis zum 17. April während der Öffnungszeiten des Service-Centers (montags bis freitags 9-18 Uhr) besichtigt werden.