Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Bereich Mobilität

24.01.2013

Neuer Rekord: Fast 38 Millionen Fahrgäste im Jahr 2012

Serviceoffensive und hohe Kundenzufriedenheit bringen sieben Prozent Steigerung

37,7 Millionen Fahrgäste sind im Jahr 2012 mit den Bussen der Stadtwerke Münster gefahren – schon das zweite Rekordjahr in Folge: „Wir ernten die Früchte unserer umfangreichen Serviceoffensive. Insbesondere um das Busfahren noch einfacher und bequemer zu machen haben wir viel getan: darunter fallen unsere Fahrplan-App, zusätzliche Fahrten im Winterfahrplan sowie punktgenaue Informationen an der Haltestelle“, bilanziert der kaufmännische Geschäftsführer Dr. Henning Müller-Tengelmann die Entwicklungen der letzten Jahre.

„Dass wir den Rekord von 2011 mit über 35 Mio. Fahrgästen um mehr als sieben Prozent toppen würden, das hätten wir in dieser Dimension nicht erwartet“, freut er sich. Für ihn ist auch die beeindruckende Erfolgsbilanz ein tolles Geschenk im Jubiläumsjahr: 125 Jahre öffentlicher Personennahverkehr in Münster heißt es 2013 – 1888 ging die erste Pferdebuslinie in Betrieb.

Ein Plus auch für die Umwelt

Ein Rückblick auf Fahrgastzahlen der letzten vier Jahre zeigt die beeindruckende Entwicklung in Münster. Von 2009 bis 2012 ergibt sich so eine Steigerung von fast 20 Prozent:

  • 2012: 37,7 Millionen
  • 2011: 35 Millionen
  • 2010: 32,2 Millionen
  • 2009: 31,9 Millionen

Die gestiegenen Fahrgastzahlen unterstützen die Klimaschutzziele Münsters. Sie bedeuten damit nicht zuletzt ein dickes Plus für die Umwelt und entlasten auch Straßen und Parkplätze.

Zahl der Stammkunden wächst weiter

Besonders große Steigerungen gab es in den Bereichen goCard, SchülerAbo, FirmenAbo sowie dem 60plusAbo. Mit mehr als 40.000 Abonnenten (Vorjahr rund 38.000) wird ein zweiter Bestwert erreicht.

„Wir sehen uns in unserer Strategie bestätigt, über preislich attraktive Angebote den sogenannten Bartarif hin zum Abonnement zu verlagern. Oder anders formuliert: aus Gelegenheitsfahrern werden so Vielfahrer“, erklärt Reinhard Schulte, Leiter Nahverkehrsmanagement der Stadtwerke Münster. Ebenfalls positiv wirken sich weiterhin die schon 2011 eingeführten Angebotsverbesserungen mit mehr Fahrten an Samstagen und Taktverdichtungen im Berufsverkehr in der Herbst- und Winterzeit aus. Außerdem tragen die gestiegenen Studierendenzahlen mit entsprechend mehr Semestertickets zum Fahrgastanstieg bei. „Die Rekordzahlen motivieren uns, den Weg weiter zu gehen. Mit dem eTicket wollen wir 2013 erreichen, dass die Münsteraner noch mehr Bus fahren“, so Schulte.

Innovativer Service und punktgenaue, schnelle Info zahlen sich aus

37,7 Millionen Fahrgäste sind auch Spiegelbild der Kundenzufriedenheit. Hier haben die Stadtwerke Münster 2012 im renommierten ÖPNV-Kundenbarometer von TNS/Infratest zum zweiten Mal in Folge den Spitzenplatz unter Deutschlands Nahverkehrsunternehmen belegt. Gleichzeitig bedeutet die Note 2,26 in der Kundenbewertung den besten Wert, der jemals deutschlandweit gemessen wurde. Für die Stadtwerke auch ein Beleg dafür, neben einem guten Fahrplan- und Fahrzeugangebot konsequent auf Kundenservice zu setzen. Hier konnte das Unternehmen vor allem mit innovativen Neuerungen bei der Kundeninformation punkten: zum Einen die erfolgreiche Fahrplan-App (bis jetzt schon 50.000 Downloads), zum Anderen die Echtzeitauskunft per QR-Code.

Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...