Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Gesamt

1.560 PV-Module auf dem Dach des Reit- und Fahrvereins Roxel versorgen rund 200 Haushalte mit CO2-freier Energie.

16.12.2020

Stadtwerke starten Plattform für Bürgerbeteiligung

Kontingent von 250.000 Euro Emissionsvolumen binnen 24 Stunden ausverkauft

Die Stadtwerke machen sich stark für ein grünes Münster und wollen bis 2030 alle Haushaltskunden mit selbst erzeugtem, grünem Strom beliefern. „Wir setzen uns deswegen für den Ausbau von Photovoltaik- und Windenergieanlagen ein und möchten die Bürger an unserer Stromernte aus Sonne und Wind beteiligen“, so Sebastian Jurczyk, Vorsitzender der Stadtwerke-Geschäftsführung.

Mit ihrer größten und leistungsfähigsten Photovoltaik-Dachanlage, die im Sommer diesen Jahres auf dem Dach vom Reit- und Fahrverein Münster-Roxel installiert wurde, haben die Stadtwerke den Anfang gemacht: All jene Kunden, die bereits Ökostrom und/oder klimaneutrales Erdgas beziehen, konnten ab dem 15.Dezember von einem zweitägigen Vorzeichnungsrecht profitieren und über die neue Internet-Plattform

buergerbeteiligung.stadtwerke-muenster.de digital ein Nachrangdarlehen zwischen 500 Euro und 2.500 Euro zeichnen.

Bereits nach 24 Stunden war das insgesamt 250.000 Euro umfassende Kontingent ausverkauft. „Der Erfolg spricht dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Sebastian Jurczyk. „Wir sagen unseren Kunden herzlichen Dank und werden mit Sicherheit weitere Projekte starten.“

Bis 2030 verfolgen die Stadtwerke in Sachen umweltschonender Energieerzeugung ambitionierte Ziele: Über 100 Gigawattstunden (GWh) sollen durch Sonnenerzeugung entstehen. Die Anzahl der Windenergieanlagen möchte das Unternehmen auf 42 Anlagen verdoppeln. An allen neuen Anlagen der Stadtwerke Münster sollen sich Münsteraner Bürgerinnen und Bürger beteiligen können.