Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Gesamt

18.10.2013

eTicket zieht Tiroler an

Verkehrsverbund Tirol informiert sich über die neuen PlusCard-Funktionen

Die erfolgreiche Einführung der ersten Mehrwertfunktion der Stadtwerke Kundenkarte PlusCard, das elektronische Bus-Tickets, schlägt Wellen bis nach Österreich. Am Dienstag, 15. Oktober 2013, besuchten sieben Mitarbeiter des Verkehrsverbunds Tirol (VVT), darunter Geschäftsführer Jörg Angerer, die Stadtwerke Münster.

Die Gäste aus Innsbruck werden im kommenden Jahr selbst ein elektronisches Fahrgeldmanagementsystem in ihrem Verkehrsverbund einführen und fragten sehr interessiert nach den Erfahrungen mit dem eTicket hier in Münster.

Dr. Henning Müller-Tengelmann, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster, zeigte den österreichischen Kollegen die Kartenlesegeräte im Bus und erklärte die Funktionsweise der PlusCard mit elektronischem Busticket.

Seit März 2013 können die Fahrgäste mit der eTicket-Funktion der PlusCard, der Kundenkarte der Stadtwerke, in Münsters Stadtbussen bargeldlos Busfahren.

Das 90 MinutenTicket bietet einen besonders günstigen Preis für Einzelfahrten. Außerdem wird mit der Bestpreisabrechnung bei mehreren Fahrten pro Tag automatisch der günstigste Fahrpreis berechnet. Bis heute sind 12172 Fahrgäste mit dem 90 MinutenTicket in Münster unterwegs.

Seit September steht mit dem FlexAbo ein weiteres Angebot für Abo-Kunden bereit. Wer sein FlexAbo nur ab 8 Uhr nutzt, wird mit dem geringen Einstiegspreis belohnt. Fährt der Kunde häufiger vor 8 Uhr, stoppt eine elektronische Kostenbremse den Preis auf Höhe des MünsterAbos. 645 Fahrgäste fahren bis heute mit dem FlexAbo in Münster Bus.