Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Gesamt

18.03.2014

Delegation des japanischen Innenministeriums besuchte Stadtwerke

Austausch über kommunale Energie- und Wasserversorgung

Eine Delegation des japanischen Innenministeriums besuchte in der vergangenen Woche, am dritten Jahrestag der Katastrophe von Fukushima, die Stadtwerke Münster. Die japanische Regierung plant, die Energieversorgung in ihrem Land stärker zu dezentralisieren – vor diesem Hintergrund informierte sich die Delegation über Stadtwerke in Deutschland.

Im Gespräch mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Dr. Henning Müller-Tengelmann fand ein Austausch zu vielen Fragen rund um die kommunale Energie- und Wasserversorgung statt. Besonders interessierten sich die japanischen Gäste für die Energieproduktion vor Ort und für die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Münster und den Stadtwerken. Die regionale Energieerzeugung in Münster und die lokale Verwurzelung des kommunalen Unternehmens Stadtwerke bewerteten die Gäste als Erfolgsmodell, von dem sie lernen können. Auch für die Gastgeber war der Austausch gewinnbringend: „Die fundierten Fragen haben uns beeindruckt“, bilanziert Dr. Henning Müller-Tengelmann, „für uns war der persönliche Einblick in die japanischen Energiemärkte sehr aufschlussreich.“