Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Gesamt

Michael Grimm, Leiter des Tiefbauamtes, stellt das gemeinsame Projekt von Stadt und Stadtwerken auf dem dena-Kongress vor.

20.11.2017

„Bewegtes Licht“: Pilotprojekt in Berlin ausgezeichnet

Silber für gemeinsames Projekt von Stadtwerken und Tiefbauamt 

Die Stadtwerke Münster und das städtische Tiefbauamt wurden am Montag (20. November) auf dem Kongress der Deutschen Energie-Agentur dena in Berlin mit dem 2. Platz beim Publikumspreis ausgezeichnet. Gesucht hatte die dena herausragende Vorhaben, die die Energieeffizienz verbessern und die Energiewende in besonderem Maße unterstützen. Der münstersche Beitrag „Bewegtes Licht“ zur bewegungsgesteuerten Straßenbeleuchtung musste sich bei der Abstimmung nur einem Effizienzprojekt der Krones AG aus Bayern geschlagen geben – mit einem hauchdünnen Rückstand von gerade einmal 1,1 Prozentpunkten.

Angetreten waren die Münsteraner Partner mit intelligenter Straßenbeleuchtung: Seit November 2016 wird die LED-Beleuchtung an einem Geh- und Radweg zwischen dem Schulzentrum und den Supermärkten in Wolbeck durch Bewegung gesteuert. Wenn sich eine Person nähert, leuchtet das Licht 60 Meter im Voraus automatisch heller. Herrscht kein Publikumsverkehr ist die Leuchtkraft der Laternen auf zehn Prozent gedimmt. So konnte der Energieverbrauch ebenso um 70 Prozent reduziert werden wie die nächtliche Lichtverschmutzung. Ein ähnliches System ist auch im Gewerbegebiet Hansa-Business-Park in Amelsbüren im Einsatz.

Das Potenzial der Idee ist enorm: Rund 4.000 Straßenlaternen an Geh- und Radwegen sowie in Gewerbegebieten kommen für eine Bewegungssteuerung in Frage. In Summe würde die Umwelt dadurch um mehr als eine halbe Million Kilowattstunden Strom und 350 Tonnen CO2 entlastet.