Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Bereich Energie

20.06.2013

Vorsicht: Trickdiebe geben sich als Stadtwerker aus

Stadtwerke warnen erneut vor falschen Stromverkäufern an der Haustür

Aus aktuellem Anlass warnen die Stadtwerke Münster erneut vor Trickdieben und -betrügern an der Haustür. Es häufen sich die Vorfälle, bei denen solche Täter oder auch Tätergruppen in Münster unterwegs sind und oftmals den „Stadtwerke-Trick“ anwenden. Dabei geben sie sich fälschlicherweise als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und versuchen, so das Vertrauen der Kunden für einen Diebstahl auszunutzen. Ebenso sind im Stadtgebiet immer wieder Stromverkäufer unterwegs, die offenbar unter teils irreführenden Angaben Kunden zum Abschluss eines Stromliefervertrages bei einem anderen Unternehmen bewegen wollen. Die Stromverkäufer kommen oft von einem anderen Energieversorger oder arbeiten selbständig auf Provisionsbasis für diese. Für viele Kunden wird das aber erst auf Nachfrage deutlich.

Deshalb raten die Stadtwerke Münster allen Kundinnen und Kunden, bei Vertragsanbahnung an der Haustüre die Vertragsinhalte genau zu prüfen und kritisch zu hinterfragen. Sollte es unerwünscht zu einem Vertragsabschluss gekommen sein, haben die Betroffenen ein Widerrufsrecht.

Wenn Unbekannte an der Haustür klingeln, sollten sich Kunden immer den Dienstausweis oder den Personalausweis mit der Reisegewerbekarte und einer Bescheinigung des Auftraggebers zeigen lassen. Schon beim geringsten Zweifel an Glaubwürdigkeit und Redlichkeit sollten Betroffene die Person nicht in die Wohnung bzw. das Haus lassen und alle Angebote konsequent ablehnen. In Zweifelsfällen können sich die besorgten Bürger an die Polizei Münster wenden, Telefon 0251/2750, oder an den Kundenservice der Stadtwerke Münster, Telefon 0251/694 1234.