Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Aktuelle Pressemitteilungen - Bereich Energie

Geschüttelt, nicht gerührt: Rund 1.300 von Münsters Straßenlaternen prüfen die Stadtwerke auf ihre Standsicherheit.

18.06.2019

Stadtwerke prüfen Straßenlaternen

Standsicherheit von 1.300 Straßenlaternen wird getestet

Rund eine halbe Tonne Gewicht muss eine Straßenlaterne bei einem kräftigen Sturm aushalten. Damit die rund vier Meter hohen Lichtmasten in Münster gegen Wind und Wetter gewappnet sind, prüfen die Stadtwerke regelmäßig ihren sicheren Stand.

Bis Anfang Juli sind rund 1.300 Straßenlaternen im münsterschen Stadtgebiet an der Reihe, mit Schwerpunkten in Nienberge und in Hiltrup.

Anwohner und Passanten sollten sich daher in den kommenden Tagen nicht über ungewöhnliche Szenen wundern: Für den Test zieht und drückt ein zwei Tonnen schwerer Prüfbagger am Laternenmast. Ein Sensor am Bagger misst, wie fest die Laterne anschließend noch im Fundament steckt und ob das Material der Lichtmasten selbst in Ordnung ist.

Die Stadtwerke betreiben rund 28.000 Straßenlaternen in Münster und beleuchten damit 900 Straßenkilometer im ganzen Stadtgebiet – immer häufiger mit energiesparenden LED-Leuchten.

www.stadtwerke-muenster.de/strassenbeleuchtung