Project Description

ADFC Fahrradcodierung im CityShop

Für alle Leezen-Liebhaber:
An den beiden Aktionstagen (Mi., 20.03. & Sa., 27.04.) haben Sie, als PlusCard-Inhaber, die Gelegenheit im CityShop Ihre Leeze, durch eine vom ADFC (Allgemeines Deutscher Fahrrad-Club) vorzunehmende Fahrradrahmencodierung, vor Diebstahl zu schützen. Denn wer sein Fahrrad codieren lässt, macht Langfingern das Leben schwer.  Die Codierung zeigt sofort, wer der Eigentümer des geklauten Rads ist. Die Codierung erschwert somit den Weiterverkauf, insbesondere über Flohmärkte oder via Internet.

Ihre PlusCard Vorteile:

Nur 7 statt 10 Euro!

Fahrradrahmencodierung gegen Diebstahl
Angebot gilt nur am Mittwoch, 20.03.2019 und Samstag, 27.04.2019, nur im Stadtwerke CityShop, Salzstraße 21.

Mehr Infos zur Veranstaltung:

Die folgenden Dinge sind zu einer Fahrradcodierung mitzubringen:

  • Das eigene Fahrrad.
  • Ein Eigentumsnachweis (Kaufvertrag, Rechnung, Quittung) für das Fahrrad. Vorsicht: Ein Kassenbon reicht nicht aus. Fehlt der Eigentumsnachweis, wird der ADFC auf einer sogenannten Eigentumserklärung bestehen, die sie später der Polizei zur Überprüfung überlässt.
  • Etwas Zeit, da die eigentliche Codierung des Fahrrads zirka 15 Minuten dauert.
  • Ein Identitätsnachweis (Personalausweis oder Reisepass).

Wozu Fahrradcodierung?

Das Prinzip basiert auf einem von der Polizei in Bergisch-Gladbach entwickelten und von der Polizei in Friedberg (Hessen) perfektionierten Codierverfahren und ist einfach: Eine Gravurmaschine oder ein spezieller Aufkleber verewigt auf dem Rahmen des Fahrrads einen verschlüsselten personenbezogenen Code, der aus einer individuellen Ziffern- und Buchstabenkombination besteht. Sie setzt sich zusammen aus dem Autokennzeichen und Gemeindecode des Ortes, in dem der Eigentümer wohnt, einer fünfstelligen Zahl für die Straße, drei Ziffern für die Hausnummer, sowie den Eigentümer-Initialen, möglichst ergänzt durch eine zweistellige Jahreszahl der Codierung.

Der Vorteil: Polizei oder Fundbüro erkennen anhand des Codes sofort den Eigentümer des Fahrrads und können ihn im Falle eines Diebstahls informieren – ohne Rückgriff auf Datenbanken. Die Rahmennummer allein gibt nicht genügend Informationen. Sie wird vom Hersteller ohne erkennbares System eingestanzt – mit Dopplungen und ohne zentrale Nummernkartei. 90 Prozent aller aufgefundenen Räder finden trotz Rahmennummer nicht mehr zu ihrem Eigentümer zurück, weil dieser sein Rad nicht eindeutig beschreiben kann. Hier schafft die Fahrradcodierung Abhilfe – am besten in Verbindung mit einem bundeseinheitlichen Fahrradpass.

Zur Website des Veranstalters
Jetzt die PlusCard bestellen

Stadtwerke PlusCard: Besondere Momente – zu besonderen Preisen!
Rabattaktionen, exklusive Services, interessante Veranstaltungen und Gewinnspiele für PlusCard-Inhaber: Unsere kostenlose Kundenkarte macht das Leben in Münster zu einem Erlebnis. Unsere Energie- und Verkehrskunden profitieren zusätzlich von weiteren Vorteilen rund um ihre Mobilität: Bargeldlos Bus fahren und parken, Autos günstig teilen oder kostenlos im Stadtgebiet Strom tanken, Leezen sicher abstellen.