Ausgezeichnet!

Der Grüner Strom Label e.V. hat den Ökostrom der Stadtwerke Münster mit dem "Grüner Strom Label" ausgezeichnet.

100 % echter Ökostrom
Die Stromerzeugung erfolgt zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien.

Garantierte Investitionen
Wir investieren 1 Cent pro verbrauchter Kilowattstunde Ökostrom in neue Ökokraftwerke und Energiewende-Projekte.

Empfohlen von Umwelt- und Verbraucherverbänden
Das Gütesiegel „Grüner Strom“ ist das einzige Label in Deutschland, das von führenden Umweltverbänden empfohlen und getragen wird.

Unabhängige Zertifizierung
Der Kriterienkatalog für die GSL-Zertifizierung wurde von unabhängigen Energieexperten entworfen und wird regelmäßig von führenden Umwelt- und Verbraucherverbänden überprüft und überarbeitet.

Pionier seit 1999
Das Label „Grüner Strom“ ist das erste Gütesiegel für Ökostrom in Deutschland und erhielt als Einziges die höchste Bewertung "empfehlenswert" (siehe ÖKO-TEST-Ausgabe Juli 2012).

Mehr Infos unter www.gruenerstromlabel.de.

Garantierte Investition:

Im Strompreis ist ein fester Förderbetrag pro Kilowattstunde enthalten, der garantiert in Energiewende-Projekte investiert wird. Bei Privatkunden beträgt dieser in der Regel 1 Cent pro verbrauchter Kilowattstunde. Ein durchschnittlicher Haushalt mit 3500 kWh Jahresverbrauch investiert damit jährlich 35 Euro (netto) in den Ausbau erneuerbarer Energien.

 

Jährlicher VerbrauchFörderbetrag netto
bis 9.999 kWh1 Cent/kWh
10.000 - 100.000 kWh0,4 Cent/kWh
100.001 - 3.000.000 kWh0,2 Cent/kWh
ab 3.000.001 kWh0,1 Cent/kWh

 

Die geförderten Projekte im Überblick

Seit der Produkteinführung von Ökostrom im September 1999 konnten bereits viele neue Ökostrom-Anlagen zur Energieerzeugung in Münster gefördert werden.
 

Nr. Photovoltaikprojekt

Inbetriebnahme

Nennleistung (kW) Stromerzeugung (kWh/a) Investitionssumme (in Euro) Förderanteil (in %) Summe
1

Schillergymnasium (Gertrudenstraße 5) 

Aug 2001 

5,04 4.000

33.743

100% 33.743
2

Gymnasium Paulinum (Am Stadtgraben 30)

Okt 2002 

5,04 4.000 38.205 100% 38.205
3

Hauptschule Geist (Grevingstraße 24) 

Nov 2002 

5,04 4.000 38.207 100% 38.207
4

Paul-Gerhardt-Realschule (Jüdefelderstr. 10)

2003 

5,04 4.000 32.454 100% 32.454
5

Hans-Böckler-Schule (Hoffschultestraße 25) 

Aug 2003 

5,04 4.000 28.204 100% 28.204
6

Peter-Wust-Grundschule (Dingbänger Weg 80)

Nov 2004 

5,04 4.000 31.706 100% 31.706
7

Realschule Roxel  (Tilbecker Straße 24)

Nov 2004

5,22 4.500 31.706 100% 31.706
8

Wilhelm-Hittorf-Gymnasium (Prinz-Eugen-Str. 24)

Dez 2005

5,06 4.000 31.461 100% 31.461
9

Ratsgymnasium (Bohlweg 7)

Dez 2005

5,00 4.350 31.461 100% 31.461
10

Ludwig-Erhard-Schule (Gut Insel 41) 

Dez 2005 

8,04 6.500 50.180 100% 50.180
11 Freiherr-vom-Stein Gymnasium (Dieckmannstr. 141) Okt 2008 18,00 15.660 18.900 100% 18.900
12 Michaelschule (Appelbreistiege 40)    Apr 2010 19,43 16.515 54.800   Darlehen
13 Anlage Weicon (Königsberger Str. 255) Okt 2009 29,52 27.454 43.100   Darlehen
14 Anlage Holtmannsweg (Wohn- + Stadtbau) Sep 2009 34,20 31.038 92.000   Darlehen
15 Anlage Nienkamp (Wohn- + Stadtbau) Sep 2009 21,60 20.382 54.000   Darlehen
16 Anlage Stadthaus 3 (Albersloher Weg 33) Mrz 2010 36,02 30.600 82.800   Darlehen
17 Anlage Umspannwerk Klinikum (Schmeddingstr. 74) Mrz 2010 25,35 22.050 47.500   Darlehen
18 Anlage Umspannwerk Mauritz (Coppenrathsweg 50) Apr 2010 27,94 23.749 47.200   Darlehen
19 Anlage Umspannwerk Geist (Trauttmansdorffstr. 51) Mrz 2010 22,76 19.346 39.300   Darlehen
20 Anlage Schalthaus Königsberger Straße (Schneidemühler Str. 1) Mai 2010 12,00 10.200 21.600   Darlehen
21 Anlage Schalthaus (Bonhoefferstr. 52a) Mai 2010 11,00 8.250 19.400   Darlehen
22 Anlage Kerzenfabrik Müller (Gildenstr. 2) Apr 2010 64,80 55.080 187.000   Darlehen
23 Anlage Umspannwerk Martini (Lotharingerstr. 19) Mai 2010 27,72 21.862 66.300   Darlehen
24 Busdepot III (Rösner Str. 13) Aug 2013 239,23 200.000 279.157 8%

23.345

Windenergieprojekte

Nr. Windprojekte

Inbetriebnahme

Nennleistung (kW) Stromerzeugung (kWh/a) Investitionssumme (in Euro) Förderanteil (in %) Fördersumme    
1

Windenergieanlage Wolbeck (Am Kreuzbach)

Dez 2012

2.050,00

4.179.000

3.023.849 5% 141.624
2

Windenergieanlage Amelsbüren

Nov 2014 2.400,00

4.900.000

3.623.251 27% 977.857
3 Windenergieanlage Münster-Hiltrup Raringheide Sep 2017 3.200,00 6.544.000 4.494.021 14% 633.869
4 Windenergieanlage Münster „Loevenlingloh“ Sep 2017 3.200,00

6.659.200

4.398.292 10% 440.924
5

Windenergieanlage Münster „Haus Tinnen“

Sep 2017 3.200,00

5.706.819

3.981.185 16% 623.951

Weitere Projekte

Nr. Projekt Jahr der Förderung Investitionssumme (in Euro) Förderanteil (%)

Fördersumme

1 Förderprogramm „Kühl- und Gefriergeräte im Rahmen des „Stromspar-Check“ 2015, 2016, 2017, 2018    

15.212

2 Effiziente Beleuchtung am Domplatz

2015

159.975 20% 31.995
3 Grundschulprojekt „Energiemission“

2018

12.430 20% 2.486
4 LED-Beleuchtung

2014, 2017, 2018

438.512 20% 87.702

Bürgerbeteiligung

In regelmäßigen Abständen bieten wir unterschiedliche Beteiligungsmodelle für unsere Kunden an. Wir wissen, dass Anwohner und Bürger bei Entscheidungen für regenerative Erzeugungsanlagen direkt und finanziell beteiligt werden möchten. Aus diesem Grund erstellen wir individuell abgestimmte Konzepte, bei denen die Anforderungen und Wünsche aller Kooperationspartner berücksichtigt werden.

Unsere Beteiligungsmodelle

  • Genossenschaft: Wir haben eine Genossenschaft initiiert. Mit ihr wollen wir Bürgerinnen und Bürger an neuen Windenergieprojekten teilhaben lassen.

  • Sparkassen-Klimasparbrief: Anlässlich der Errichtung der Windenergieanlage Münster-Wolbeck haben wir Bürgerinnen und Bürgern einen Sparkassen-Klimaspar­brief mit attraktiver Verzinsung angeboten.

  • Genussrechtsmodell: In Form von Genussrechten haben wir Bürgerinnen und Bürger an zahlreichen Photovoltaik-Anlagen beteiligt.