ICH WERDE NICHT HASSEN

Aktionszeitraum: bis zum 15.02.2018

Berührendes Theater für Aussöhnung und Frieden. "ICH WERDE NICHT HASSEN" ist ein Solostück, das zur Versöhnung aufruft. Trotz aller Widrigkeiten, Schicksalsschläge und Schikanen, die Izzeldin Abuelaish als palästinensischer Arzt erlebt, ist Frieden für ihn die einzige Lösung. Selbst nach dem gewaltsamen Tod seiner Töchter wehrt er sich dagegen, sich instrumentalisieren zu lassen, und setzt sich für Aussöhnung und Gespräche ein. Eine wahre Geschichte, inszeniert von Tanja Weidner, gespielt von Jürgen Lorenzen.

Ihr ServicePlus**: Exklusiver Blick in die Probe

Gewinnen Sie einen von 25 x 2 Plätzen bei der Hauptprobe am Mi., 4. April 2018 um 19 Uhr mit Backstage- Führung + 2 Karten für eine reguläre Vorstellung des Stücks „ICH WERDE NICHT HASSEN“ nach Wahl (Kategorie: Reihe 1 – 3).

Teilnahmeschluss: 15.02.2018

Zum Gewinnspiel