Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Erich-Klausener-Realschule

„Glasdächer ersetzen den Himmel“ – szenische Darstellung zum Thema Umweltsünden und Nachhaltigkeit

Projektbetreuerinnen      
Claudia Löffler, Britta Heitkemper

 

Projektteilnehmerinnen (14/15 Jahre, Klasse 9)
Charlotte Brand, Lea Schönauer, Lisa Geimer, Mavie Dekker, Kerstin Lohmann, Rania Jader, Hanna Tohow, Marija Orlovic

 

 

 

 

Projektbeschreibung

In unserem Projekt ging es darum, das Thema unserer Projekttage an unserer Schule („Nachhaltig leben – Umwelt schützen“) im Rahmen eines Theaterprojekts zu bearbeiten.
Mithilfe von Informationstexten haben wir zunächst den Begriff „Nachhaltigkeit“ für uns geklärt und wir haben uns entschieden, den wenig achtsamen Umgang der Menschen mit unserem Planeten in den Mittelpunkt unserer szenischen Darstellung zu stellen.
Ziel war es, den Zuschauern einen Spiegel vorzuhalten und sie zum Nachdenken anzuregen. Erste Inszenierungsideen kamen, als wir mehrere Gedichte zum Thema gelesen und uns schließlich für drei Texte entschieden hatten. Auch die Musik zu unserer Performance unterstützte die Kernaussage in besonderer Weise: „Alles für 1€“, Plastikmüll im Meer, ohne Rücksicht auf die Meeresbewohner, und schließlich eine Spaßgesellschaft, die die Zeichen der Zeit nicht ernst nimmt, stellen die Elemente dar, die schließlich dazu führen, dass aller Unrat in der einen oder anderen Weise wieder buchstäblich auf die Verursacher „zurückfällt“…