Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Immanuel-Kant-Gymnasium

„A Thousand Different Colours“

Projektbetreuer:                      

Hartwin Karnagel

Projektteilnehmer:                 

Ida Arica, 11, 6a, Milla Vosseberg, 11, 6a, Sarah Tayeb, 11, 6a, Lisa Windoffer, 12, 7b, Leonie Kumanek, 13, 7, Leander Franke, 11, 6b, Sophia Lehr, 10, 5b, Rachma Rose, 10, 5b, Alexander Asmus, 10, 5c, Alicia Stöllger, 10, 5b, Pia Reimann, 10, 5c, Sterenn Enke, 12, 7b, Carina Kleingrieß, 7b, Milana Herner, 10, 5c       

 

 

 

Projektbeschreibung

Wir als Chor haben zusammen ein Lied namens „A Thousand Different Colours“ geschrieben. Es ist ein Lied entstanden, das man als nachdenkliche und kritische Ballade mit einem Mut machenden Refrain bezeichnen könnte. Die Texte haben sich verschiedene SchülerInnen selbst ausgedacht. Die Melodie und die Begleitung kommen von unserem Lehrer, der sie passend zum Text komponiert hat.
Mit dem Lied wollen wir ein Zeichen gegen Rassismus setzen und uns für ein offenes und respektvolles Miteinander einsetzen. Wir kritisieren in dem Lied die Diskriminierung von Menschen aus anderen Ländern und Kulturen sowie die Gleichgültigkeit gegenüber ihrem Schicksal, wenn sie z.B. vor dem Krieg flüchten oder hungern müssen.
Unser Lied haben wir an unserer Schule bei einem Konzert gegen Rassismus aufgeführt, bei dem wir auch Lieder aus anderen Kulturen (z.B. Südafrika und Südamerika) aufgeführt haben. Unser Lied ist auf Englisch und Deutsch geschrieben, damit es von den meisten verstanden wird, da man nur als große Gruppe etwas erreichen kann. Mit dem Lied konnten wir unsere ganz eigenen Meinungen zum Thema Rassismus vertreten.
Wir singen meist zweistimmig, in den letzten Refrains singt eine einzelne Schülerin noch eine zusätzliche hohe Stimme. Außerdem beinhaltet das Lied einen Rap, der von zwei Schülerinnen performt wird. So leben wir auch musikalisch Vielfalt, Gemeinschaft und Wertschätzung von unterschiedlichen Persönlichkeiten.
Wir wollen unser Lied noch bei anderen passenden Gelegenheiten singen, z.B. zur Einschulung der neuen Fünftklässler, vor allem aber auch einmal außerhalb der Schule, beispielsweise in der Fußgängerzone in Münster.

Video