Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Hans-Böckler-Berufskolleg

MEER Verantwortung übernehmen

Projektbetreuer:                     

Jutta Fiehe

Projektteilnehmer:                 

17 – 19 Jahre, CTA2/ CTA3: Hamide Akhlaghi, Emre Altunel, Nils Baumeister, Anni Beerlage, Nico Boshammer, Nele Büchert, Elisabeth Enders, Maxi Erlitz, Mohammed Fares, Niklas Heitmann, Fabian Kommoss, Joanna Link, Tobias Maatz, Malina Saul, Daniel Seeberger,Tanja Tataeva, Fabian Schulte, Annalena Völker, Christoph Wippich, Pascal Zimmer

 

 

 

Projektbeschreibung

 

Unser Projekt beschäftigt sich mit der Verschmutzung der Weltmeere durch Plastikmüll. Im Unterricht haben wir das Thema aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, z.B. : Welche Bedeutung hat Plastik für unseren Konsum? Wie wirkt es sich auf Meereslebewesen aus? Wie setzen sich unterschiedliche Plastik-Arten chemisch zusammen? Besonders der Aspekt der Meeresverschmutzung hat uns sehr beschäftigt. Deshalb haben wir uns entschlossen, während unserer Bildungsfahrt nach Cornwall im November 2018 einen Tag lang einen Strandabschnitt von Plastikmüll zu säubern. Die westlichen Strände von Cornwall sind aufgrund der Strömungsverhältnisse extrem von Plastikverschmutzung betroffen. Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) haben uns mit Handschuhen, Müll-Pickern und T-Shirts ausgestattet. Schließlich haben wir die Constantine Bay gesäubert. Unsere Fundstücke haben wir im Bus mit zurück nach Münster genommen. Im Februar 2019 konnten wir die chemische Zusammensetzung der Plastikteile mithilfe des Infrarotspektroskops des Entsorgungszentrums Münster ermitteln. Aus den Ergebnissen dieser Untersuchung und weiteren Laboruntersuchungen, die wir im Berufskolleg durchführen konnten, haben wir mit den AWM und dem Verein 'Project Blue Sea' eine Ausstellung konzipiert, die am 25. März von der Bundesumweltministerin Svenja Schulze im Eingangsbereich unserer Schule eröffnet wurde. Wir selbst haben durch das Projekt gelernt, bzw. es ist uns wiederholt bewusst geworden, dass wir viel zu viele Plastikverpackungen verbrauchen. Und nicht nur wir achten nun darauf, möglichst wenig Plastik in den Einkaufswagen zu legen, auch unsere Familien und Freunde weisen wir darauf hin.
Auch 2019 wird es wieder eine Bildungsfahrt nach Cornwall geben. Die Ausstellungsbestände werden anschließend erweitert.

Video