Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Trinkwasseranalyse

„Trinkwasser muss so beschaffen, dass durch seinen Genuss oder Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit insbesondere durch Krankheitserreger nicht zu besorgen ist. Es muss rein und genusstauglich sein.“ (TrinkwV § 4 Abs. 1)

Um dies sicherzustellen, analysieren wir unser Trinkwasser permanent entsprechend der Trinkwasserverordnung auf die dort vorgeschriebenen Stoffe. Wir analysieren dabei sogar häufiger als in der Trinkwasserverordnung vorgeschrieben (allein dies sind in Summe 780 Analysen pro Jahr). So wird unser Trinkwasser laufend auf mikrobiologische und chemische Belastungen untersucht.

Trinkwasser ist das am besten überwachte Lebensmittel in Deutschland. Unser Wasser entspricht in jeglicher Hinsicht den strengen Anforderungen der Trinkwasserverordnung und ist somit für den menschlichen Genuss, vom Säugling bis zum Senior, uneingeschränkt geeignet.

Hier finden Sie die Ergebnisse unserer regelmäßig durchgeführten Trinkwasseranalysen mit den wichtigsten Mittelwerte unseres Wassers und die dazugehörigen Grenzwerte. Seit etwa 25 Jahren überprüfen wir zusätzlich im Rahmen der Eigenüberwachung unsere Wässer auf unterschiedlichste Spurenstoffe. Deren Ergebnisse können Sie gern bei uns erfragen.

Trinkwasserqualität innerhalb der Hausinstallation

Oft erreichen uns Anfragen zur Qualität des Trinkwassers innerhalb der Hausinstallation. Da unsere Zuständigkeit jedoch hinter der ersten Absperreinheit der zuführenden Trinkwasserleitung in ein Gebäude endet (bis zum Wasserzähler), führen wir zur Qualitätskontrolle keine Trinkwasseranalysen in den Hausinstallationen unserer Kunden durch. Somit können wir zur Wasserqualität innerhalb einer Hausinstallation keine Aussage treffen.

Haben Sie dennoch Fragen zur Trinkwasserqualität innerhalb Ihrer Hausinstallation, müssen wir Sie auf unabhängige Laboratorien verweisen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsererseits keine Empfehlungen für bestimmte Labore bzw. Analytik-Dienstleister ausgeben.