Sprungnavigation:

Spinge direkt zur ...

Münster:natürlich - Das Ökostrom-Paket mit Heimvorteil

Ausgezeichnet für Ihr Geschäft

Kombinieren Sie für mindestens ein Jahr Ihren individuellen Stromliefervertrag mit dem entsprechenden Beitrag zur Förderung erneuerbarer Ökostrom-Anlagen und nutzen Sie Münster:natürlich, um das gute Image Ihres Unternehmens zu fördern. 
Namhafte Geschäfte in Münster zeigen bereits ihr Engagement für eine saubere Zukunft mit Münster:natürlich. Seien Sie auch dabei!

Mit Münster:natürlich sichern Sie sich Öko-Strom für eine saubere Zukunft, denn Sie unterstützen mit Ihrem Förderbetrag die Erzeugung erneuerbarer Energien in Münster. Ihr finanzielles Engagement zahlt sich aus: Münster:natürlich ist mit dem Grüner Strom Label ausgezeichnet worden. 

Erneuerbare Energien: Erzeugungskapazitäten der Stadtwerke-Anlagen

Die geförderten Projekte im Überblick

Seit der Produkteinführung von Ökostrom im September 1999 konnten bereits viele neue Ökostrom-Anlagen zur Energieerzeugung in Münster gefördert werden.
 

Nr.Photovoltaikprojekt

Inbetriebnahme

Nennleistung (kW)Stromerzeugung (kWh/a)Fördersumme/ bzw. Darlehen*
1

Schillergymnasium (Gertrudenstraße 5) 

Aug 2001 

5,044.00033.743
2

Gymnasium Paulinum (Am Stadtgraben 30)

Okt 2002 

5,044.00038.205
3

Hauptschule Geist (Grevingstraße 24) 

Nov 2002 

5,044.00038.207
4

Paul-Gerhardt-Realschule (Jüdefelderstr. 10)

2003 

5,044.00032.454
5

Hans-Böckler-Schule (Hoffschultestraße 25) 

Aug 2003 

5,044.00028.204
6

Peter-Wust-Grundschule (Dingbänger Weg 80)

Nov 2004 

5,044.00031.706
7

Realschule Roxel  (Tilbecker Straße 24)

Nov 2004

5,224.50031.706
8

Wilhelm-Hittorf-Gymnasium (Prinz-Eugen-Str. 24)

Dez 2005

5,064.00031.461
9

Ratsgymnasium (Bohlweg 7)

Dez 2005

5,004.35031.461
10

Ludwig-Erhard-Schule (Gut Insel 41) 

Dez 2005 

8,046.50050.180
11Freiherr-vom-Stein Gymnasium (Dieckmannstr. 141)Okt 200818,0015.66018.900
12Michaelschule (Appelbreistiege 40)   Apr 201019,4316.515Darlehen
13Anlage Weicon (Königsberger Str. 255)Okt 200929,5227.454Darlehen
14Anlage Holtmannsweg (Wohn- + Stadtbau)Sep 200934,2031.038Darlehen
15Anlage Nienkamp (Wohn- + Stadtbau)Sep 200921,6020.382Darlehen
16Anlage Stadthaus 3 (Albersloher Weg 33)Mrz 201036,0230.600Darlehen
17Anlage Umspannwerk Klinikum (Schmeddingstr. 74)Mrz 201025,3522.050Darlehen
18Anlage Umspannwerk Mauritz (Coppenrathsweg 50)Apr 201027,9423.749Darlehen
19Anlage Umspannwerk Geist (Trauttmansdorffstr. 51)Mrz 201022,7619.346Darlehen
20Anlage Schalthaus Königsberger Straße (Schneidemühler Str. 1)Mai 201012,0010.200Darlehen
21Anlage Schalthaus (Bonhoefferstr. 52a)Mai 201011,008.250Darlehen
22Anlage Kerzenfabrik Müller (Gildenstr. 2)Apr 201064,8055.080Darlehen
23Anlage Umspannwerk Martini (Lotharingerstr. 19)Mai 201027,7221.862Darlehen
24Busdepot III (Rösner Str. 13)Aug 2013239,23200.000

23.345

*Grüner Strom-Förderdarlehen: Die Mittel wurden nicht in Form eines Investitionszuschusses, sondern für ein Darlehen zur Finanzierung der Anlage verwendet. Die Beträge und Zinsen werden innerhalb von 10 Jahren dem Fördertopf zurückgeführt.  

Windenergieprojekte

Nr.Windprojekte

Inbetriebnahme

Nennleistung (kW)Stromerzeugung (kWh/a)Fördersumme    
1

Windenergieanlage Wolbeck (Am Kreuzbach)

Dez 2012

2.050,00

4.179.000

141.624
2

Windenergieanlage Amelsbüren

Nov 20142.400,00

4.900.000

977.857
3Windenergieanlage Münster-Hiltrup RaringheideSep 20173.200,006.544.000633.869
4Windenergieanlage Münster „Loevenlingloh“Sep 20173.200,00

6.659.200

440.924
5

Windenergieanlage Münster „Haus Tinnen“

Sep 20173.200,00

5.706.819

623.951

Weitere Projekte

Nr.ProjektJahr der FörderungInvestitionssumme (in Euro)Förderanteil (%)

Fördersumme

1Förderprogramm „Kühl- und Gefriergeräte im Rahmen des „Stromspar-Check“2015, 2016, 2017, 2018  

15.212

2Effiziente Beleuchtung am Domplatz

2015

159.97520%31.995
3Grundschulprojekt „Energiemission“

2018

12.43020%2.486
4LED-Beleuchtung

2014, 2017, 2018

438.51220%87.702

Bürgerbeteiligung

In regelmäßigen Abständen bieten wir unterschiedliche Beteiligungsmodelle für unsere Kunden an. Wir wissen, dass Anwohner und Bürger bei Entscheidungen für regenerative Erzeugungsanlagen direkt und finanziell beteiligt werden möchten. Aus diesem Grund erstellen wir individuell abgestimmte Konzepte, bei denen die Anforderungen und Wünsche aller Kooperationspartner berücksichtigt werden.

Unsere Beteiligungsmodelle

  • Genossenschaft: Wir haben eine Genossenschaft initiiert. Mit ihr wollen wir Bürgerinnen und Bürger an neuen Windenergieprojekten teilhaben lassen.

  • Sparkassen-Klimasparbrief: Anlässlich der Errichtung der Windenergieanlage Münster-Wolbeck haben wir Bürgerinnen und Bürgern einen Sparkassen-Klimaspar­brief mit attraktiver Verzinsung angeboten.

  • Genussrechtsmodell: In Form von Genussrechten haben wir Bürgerinnen und Bürger an zahlreichen Photovoltaik-Anlagen beteiligt.