Was fällt Euch auf, wenn ihr dem E-Bus-Fahrer über die Schulter schaut?

Veröffentlicht von am 10.06.2015 (4 Kommentare)
Schlagworte:

E-Bus-Lenker

Die Auflösung folgt im nächsten Blog-Post zum E-Bus!

4 Kommentare

  1. Achim
    1. Juni 2017

    Aber wieso hat der Elektrobus einen Drehzahlmesser? Den haben – wenn ich richtig informiert bin – Elektroautos doch auch nicht. Sie haben ja auch kein Getriebe und keine Gänge. Stattdessen ist der Elektromotor direkt mit den Antriebsrädern verbunden. Ist das beim E-Bus anders?!

    Antworten
    • Florian Adler
      Florian Adler
      1. Juni 2017

      Das ist der gleiche Grund wie der für die Tankuhr: Das Armaturenbrett im „Prototypen“ stammt aus einem normalen Bus. Der Bus wird von Motoren direkt in der Radnabe angetrieben. In den anderen vier E-Bussen sitzt an der Stelle der auch aus E-Autos bekannte Anzeiger „Charge – Eco – Power“, um den gegenwärtigen Energiefluss anzuzeigen.

      Antworten
  2. Maik
    19. Juni 2015

    Ich vermute, das auffällige Element ist die Tankuhr im linken Armaturenbereich, unterhalb des Tachometers. Liege ich damit richtig? 😉

    Antworten
    • Florian Adler
      Florian Adler
      22. Juni 2015

      Das stimmt 🙂 Die Tankuhr ist aber so eingestellt, dass sie den Ladezustand der Batterien anzeigt. Genau kann er auf dem Multifunktionsdisplay in der Mitte abgelesen werden.

      Antworten

Einen Kommentar schreiben